Lars Höcker

Mein Name ist Lars Höcker, ich habe am 13.09.1989 das schwarz-gelbe Licht erblickt - seit ich denken kann bin ich also der „echten Liebe“ verfallen und gehe dieser Leidenschaft seit etwa 10 Jahren als Dauerkartenbesitzer auf der Westtribüne nach. Neben dem BVB bleibt zwar nicht allzu viel Zeit, dennoch habe ich es noch geschafft, erst als Praktikant und später dann als freier Journalist bei der Rheinischen Post erste Erfahrungen in der Journalisten-Branche zu sammeln. Auch ein BWL-Studium passte noch dazwischen. 

Meine größten BVB-Momente erlebte ich in der vorletzten Championsleague-Saison: Die einmalige Aufholjagd gegen Malaga erlebte ich aus Frust nicht mehr von meinem Platz, sondern vom stadionnahen Parkplatz aus (Schande über mein Haupt), was das Geschehene für mich aber noch unvergesslicher machte. Auch die Auswärtsfahrt im folgenden Halbfinale in Madrid bleibt für mich immer ganz besonders. Die Atmosphäre in einer wundervollen Stadt mit den besten Fans der Welt nach einer der schönsten Niederlagen der Geschichte: Unbeschreiblich!