Fotostrecke
Was machen die ehemaligen Schalker?

Ohne Torerfolg blieb an diesem Wochenende auch Donis Avdijaj. Bei der 1:0-Niederlage seiner Grazer beim SV Ried in der ersten österreichischen Liga war die Schalker Leihgabe praktisch nicht im Spiel. Bisher kommt Avdijaj auf zwei Treffer in sechs Spielen für Sturm Graz.
Ohne Torerfolg blieb an diesem Wochenende auch Donis Avdijaj. Bei der 1:0-Niederlage seiner Grazer beim SV Ried in der ersten österreichischen Liga war die Schalker Leihgabe praktisch nicht im Spiel. Bisher kommt Avdijaj auf zwei Treffer in sechs Spielen für Sturm Graz. (Foto: firo sportphoto, 24.08.2015)
Foto 1/7
Keine weitere Spielpraxis konnte Felix Schröter, gegenwärtig auf Leihbasis in Diensten beim 1. FC Heidenheim, sammeln. Schröter stand nach seinem Kurzauftritt zuletzt beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf an diesem Wochenende gegen Sandhausen nicht im Kader der Süddeutschen.
Keine weitere Spielpraxis konnte Felix Schröter, gegenwärtig auf Leihbasis in Diensten beim 1. FC Heidenheim, sammeln. Schröter stand nach seinem Kurzauftritt zuletzt beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf an diesem Wochenende gegen Sandhausen nicht im Kader der Süddeutschen. (Foto: firo sportphoto, 24.08.2015)
Foto 2/7
Bei vielen Fans der Knappen ist er fast schon in Vergessenheit geraten: Christian Clemens. An den FSV Mainz 05 bis Juni 2016 ausgeliehen, war es eher still geworden um den einst als hoffnungsvolles Talent zum S04 gewechselten Kölner. In dieser Saison agiert Clemens beim FSV aber als Stammspieler. Beim Gastspiel in Mönchengladbach glänzte Clemens als Siegtorschütze und Vorlagengeber zum ersten Mainzer Tor und wurde vom Kicker Sportmagazin zum Spieler des Spiels gekürt.
Bei vielen Fans der Knappen ist er fast schon in Vergessenheit geraten: Christian Clemens. An den FSV Mainz 05 bis Juni 2016 ausgeliehen, war es eher still geworden um den einst als hoffnungsvolles Talent zum S04 gewechselten Kölner. In dieser Saison agiert Clemens beim FSV aber als Stammspieler. Beim Gastspiel in Mönchengladbach glänzte Clemens als Siegtorschütze und Vorlagengeber zum ersten Mainzer Tor und wurde vom Kicker Sportmagazin zum Spieler des Spiels gekürt. (Foto: firo sportphoto, 24.08.2015)
Foto 3/7
Für Christian Fuchs hat sich der Wechsel in die englische Premier League sportlich bisher nicht ausbezahlt. Beim Überraschungsteam Leicester City kommt Fuchs meist nur zu Kurzeinsätzen, beim 1:1 gegen Tottenham am Wochenende ließ Foxes-Coach Claudio Ranieri den Österreicher 90 Minuten auf der Bank. Zum Stammspieler in der noch jungen Saison hat es hingegen der ehemalige Magath-Wunschspieler Jurado beim FC Watford geschafft.
Für Christian Fuchs hat sich der Wechsel in die englische Premier League sportlich bisher nicht ausbezahlt. Beim Überraschungsteam Leicester City kommt Fuchs meist nur zu Kurzeinsätzen, beim 1:1 gegen Tottenham am Wochenende ließ Foxes-Coach Claudio Ranieri den Österreicher 90 Minuten auf der Bank. Zum Stammspieler in der noch jungen Saison hat es hingegen der ehemalige Magath-Wunschspieler Jurado beim FC Watford geschafft. (Foto: firo sportphoto, 24.08.2015)
Foto 4/7
Pascal Itter, der bei Union Berlin im Probetraining nicht überzeugen konnte, sucht sein Glück nun ebenfalls in Österreich. Beim SV Grödig droht Itter allerdings der Abstiegskampf. Am Wochenende verlor Grödig glatt mit 3:0 bei Rapid Wien. Dabei bot Rapid, das zurzeit in Österreich dominierende Team des Ex-Schalke-Managers Andreas Müller, nur eine bessere B-Elf auf, um sich für das Champions-League-Play-Off zu schonen. Itter stand beim SV Grödig zum zweiten Mal in der Startformation.
Pascal Itter, der bei Union Berlin im Probetraining nicht überzeugen konnte, sucht sein Glück nun ebenfalls in Österreich. Beim SV Grödig droht Itter allerdings der Abstiegskampf. Am Wochenende verlor Grödig glatt mit 3:0 bei Rapid Wien. Dabei bot Rapid, das zurzeit in Österreich dominierende Team des Ex-Schalke-Managers Andreas Müller, nur eine bessere B-Elf auf, um sich für das Champions-League-Play-Off zu schonen. Itter stand beim SV Grödig zum zweiten Mal in der Startformation. (Foto: firo sportphoto, 24.08.2015)
Foto 5/7
Weniger glücklich verlief das Debüt von Timon Wellenreuther im Tor des spanischen Zweitligisten Real Mallorca. Der selbst ernannte Aufstiegsfavorit des deutschen Präsidenten Utz Claassen, der zuletzt durch einen eher bizarren Verhaltenskodex für seine Spieler auch in Deutschland für Schlagzeilen sorgte, unterlag beim Madrider Vorortverein AD Alcorcón mit 0:2.  Zwar geht Wellenreuther mit der Rückennummer 1 in die Saison und scheint sich somit im vereinsinternen Torwartduell durchgesetzt zu haben – hinter einer überforderten Abwehr konnte sich der Schalker Nachwuchstorwart bei seinem Debüt aber nicht auszeichnen.
Weniger glücklich verlief das Debüt von Timon Wellenreuther im Tor des spanischen Zweitligisten Real Mallorca. Der selbst ernannte Aufstiegsfavorit des deutschen Präsidenten Utz Claassen, der zuletzt durch einen eher bizarren Verhaltenskodex für seine Spieler auch in Deutschland für Schlagzeilen sorgte, unterlag beim Madrider Vorortverein AD Alcorcón mit 0:2. Zwar geht Wellenreuther mit der Rückennummer 1 in die Saison und scheint sich somit im vereinsinternen Torwartduell durchgesetzt zu haben – hinter einer überforderten Abwehr konnte sich der Schalker Nachwuchstorwart bei seinem Debüt aber nicht auszeichnen. (Foto: firo sportphoto, 24.08.2015)
Foto 6/7
Und Jefferson Farfan? In der UAE Arabian Gulf League unterlag sein neuer Club und Titelanwärter Al Jazira am Freitag mit 1:2 gegen Al Wasi. Das Team des Peruaners wurde schon früh durch einen Platzverweis geschwächt, Farfan musste in der Folge ungewohnte Defensivarbeiten übernehmen. In der zweiten Halbzeit blieb der ehemalige Schalker Flügelflitzer dann in der Kabine.
Und Jefferson Farfan? In der UAE Arabian Gulf League unterlag sein neuer Club und Titelanwärter Al Jazira am Freitag mit 1:2 gegen Al Wasi. Das Team des Peruaners wurde schon früh durch einen Platzverweis geschwächt, Farfan musste in der Folge ungewohnte Defensivarbeiten übernehmen. In der zweiten Halbzeit blieb der ehemalige Schalker Flügelflitzer dann in der Kabine. (Foto: firo sportphoto, 24.08.2015)
Foto 7/7
Ohne Torerfolg blieb an diesem Wochenende auch Donis Avdijaj. Bei der 1:0-Niederlage seiner Grazer beim SV Ried in der ersten österreichischen Liga war die Schalker Leihgabe praktisch nicht im Spiel. Bisher kommt Avdijaj auf zwei Treffer in sechs Spielen für Sturm Graz.
Keine weitere Spielpraxis konnte Felix Schröter, gegenwärtig auf Leihbasis in Diensten beim 1. FC Heidenheim, sammeln. Schröter stand nach seinem Kurzauftritt zuletzt beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf an diesem Wochenende gegen Sandhausen nicht im Kader der Süddeutschen.
Bei vielen Fans der Knappen ist er fast schon in Vergessenheit geraten: Christian Clemens. An den FSV Mainz 05 bis Juni 2016 ausgeliehen, war es eher still geworden um den einst als hoffnungsvolles Talent zum S04 gewechselten Kölner. In dieser Saison agiert Clemens beim FSV aber als Stammspieler. Beim Gastspiel in Mönchengladbach glänzte Clemens als Siegtorschütze und Vorlagengeber zum ersten Mainzer Tor und wurde vom Kicker Sportmagazin zum Spieler des Spiels gekürt.
Für Christian Fuchs hat sich der Wechsel in die englische Premier League sportlich bisher nicht ausbezahlt. Beim Überraschungsteam Leicester City kommt Fuchs meist nur zu Kurzeinsätzen, beim 1:1 gegen Tottenham am Wochenende ließ Foxes-Coach Claudio Ranieri den Österreicher 90 Minuten auf der Bank. Zum Stammspieler in der noch jungen Saison hat es hingegen der ehemalige Magath-Wunschspieler Jurado beim FC Watford geschafft.
Pascal Itter, der bei Union Berlin im Probetraining nicht überzeugen konnte, sucht sein Glück nun ebenfalls in Österreich. Beim SV Grödig droht Itter allerdings der Abstiegskampf. Am Wochenende verlor Grödig glatt mit 3:0 bei Rapid Wien. Dabei bot Rapid, das zurzeit in Österreich dominierende Team des Ex-Schalke-Managers Andreas Müller, nur eine bessere B-Elf auf, um sich für das Champions-League-Play-Off zu schonen. Itter stand beim SV Grödig zum zweiten Mal in der Startformation.
Weniger glücklich verlief das Debüt von Timon Wellenreuther im Tor des spanischen Zweitligisten Real Mallorca. Der selbst ernannte Aufstiegsfavorit des deutschen Präsidenten Utz Claassen, der zuletzt durch einen eher bizarren Verhaltenskodex für seine Spieler auch in Deutschland für Schlagzeilen sorgte, unterlag beim Madrider Vorortverein AD Alcorcón mit 0:2.  Zwar geht Wellenreuther mit der Rückennummer 1 in die Saison und scheint sich somit im vereinsinternen Torwartduell durchgesetzt zu haben – hinter einer überforderten Abwehr konnte sich der Schalker Nachwuchstorwart bei seinem Debüt aber nicht auszeichnen.
Und Jefferson Farfan? In der UAE Arabian Gulf League unterlag sein neuer Club und Titelanwärter Al Jazira am Freitag mit 1:2 gegen Al Wasi. Das Team des Peruaners wurde schon früh durch einen Platzverweis geschwächt, Farfan musste in der Folge ungewohnte Defensivarbeiten übernehmen. In der zweiten Halbzeit blieb der ehemalige Schalker Flügelflitzer dann in der Kabine.
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 24. Spieltag
Bayer Leverkusen - FC Schalke 04
Sonntag, 25. Februar, 15.30 Uhr
Liga-Spielplan | Schalke-Spielplan
Kader | Schalke-Forum

Tabelle

24. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
4Bayer 042343:301338
5RB Leipzig2336:31538
6Schalke 042336:30637
7Hannover2332:33-132
8Augsburg2332:29331

Weitere Schalke-Termine

  derzeit keine weiteren Termine  

Lade Umfrage...


Linkliste in Königsblau

Wo gibt's den FC Schalke 04 im Internet? Blogs, Fanzines und mehr...

blogundweiss.de (Fanzine)  
BlueCharity (Wohltätigkeit)  
Der gemeine Schalker in Dortmund (Blog)  
Königsblog (Blog)  
Lockes Blog (Blog)  
Null Vier Wiesbaden (Blog)  
Schalke-News (Fanzine)  
Schalke Unser (Fan-Zeitung)  
web0.4 (Blog)  

Tippspiel