31. August 2012 14:33 Uhr

: Beinbruch oder Grippe: Krankschreibung muss lückenlos sein

«
1/1
»

Die «Gelben» sollten vollständig sein: Sind Krankschreibungen lückenhaft, erlischt der Anspruch auf Krankengeld. Foto: Jens Büttner 

Landshut - Ein gebrochenes Bein, eine schwere Grippe oder psychische Beschwerden: Wer durch Krankheit arbeitsunfähig wird, bekommt Krankengeld. Bei der Krankschreibung gibt es jedoch einiges zu beachten.

Krankschreibungen müssen bei längeren Erkrankungen lückenlos sein. «Andernfalls geht der Anspruch auf Krankengeld verloren», erklärt Zeljka Pintaric von der Unabhängigen Patientenberatung (UPD) in Landshut. Dafür reiche schon eine Unterbrechung von einem Tag. «In diesem Fall gibt es bis auf wenige Ausnahmen kein Krankengeld.»

Patienten sollten immer bedenken: «Die Folgekrankschreibung vom Arzt muss bereits ausgestellt worden sein, bevor die alte abläuft», sagt Pintaric. Denn grundsätzlich gelte eine Krankschreibung immer erst einen Tag nach der Ausstellung. Wer also beispielsweise bis Mittwoch krankgeschrieben ist, muss spätestens an diesem Tag die neue Krankschreibung abholen. «Denn diese gilt dann erst ab Donnerstag.»

Ein weiteres Beispiel: Die Krankschreibung ist bis zum Freitag ausgestellt, der Patient geht aber erst am Montag zum Arzt. «Das ist zu spät», sagt Pintaric. «Denn auch das Wochenende zählt bei der Berechnung mit.» In diesem Fall hätte der Patient also spätestens am Freitag seine Krankschreibung verlängern lassen müssen.

Service:

Zu gesundheitlichen und gesundheitsrechtlichen Fragen gibt die Unabhängige Patientenberatung Deutschland Auskunft unter der kostenfreien Rufnummer 0800 011 77 22



Freizeit & Co.
ANZEIGE
Wellness und Fitness

Cross-Skating sorgt für kräftige Muskeln und mehr Ausdauer

Köln - Es kombiniert Inlineskating, Skilanglauf und Rollski, macht Spaß und trainiert diverse Muskeln sowie die Kondition: Cross-Skating ist ein Sport für alle, die rundum fit werden wollen - egal wo und bei welchem Wetter.

Ohmmmm! - Ein Yoga-Wochenende in Österreich

Leogang - Früh aufstehen, meditieren, fettbefreit essen, auf der Yogamatte schwitzen. Wer eine Yoga-Reise macht, lernt vor allem den eigenen Körper kennen. Eine Selbsterfahrung im österreichischen Leogang. (von Von Claudia Schuh, dpa)

Zu viel Training ist keine Lösung: Sportsucht erkennen

Bonn - Fitness ja, aber nicht zu viel: Was mit dem Wunsch nach mehr Gesundheit und Attraktivität beginnt, kann sich auch zur Sucht entwickeln. Wer nach dem Training mit Entzugserscheinungen zu kämpfen hat, sollte einen Arzt aufsuchen. (von Gespräch: Jonas-Erik Schmidt, dpa)

Sonderveröffentlichungen
Rund um die Ernährung

Abzocke unter Neuland-Siegel - Staatsanwaltschaft ermittelt

Oldenburg - Die Lebensmittelbranche gerät erneut in die Schlagzeilen. Diesmal trifft es den Verein Neuland, der besonders artgerechte Tierhaltung verspricht.

Zum Steak passt auch Wasser - Wenn es viele Mineralien enthält

Riegelsberg - Wer Wasser trinkt, gilt als gesundheitsbewusst. Immer häufiger ist es ein Lifestyle-Produkt: Es gibt Restaurants, die mehr als 50 Sorten auf der Getränkekarte haben. Ein Wassersommelier gibt Tipps, welches Wasser wozu am besten passt. (von Gespräch: Matthias Jung, dpa)

Rückruf für Lidl-Glasgewürzmühle - Gefahr von Glassplittern

Dissen - Die «Kania Glas-Gewürzmühle Pfeffer bunt, 35g» wird zurückgerufen. Grund: Der Hersteller kann nicht ausschließen, dass das Glas der Gewürzmühlen während der Produktion beschädigt wurde.

Kaufen, kochen, färben: 10 Schritte zum perfekten Osterei

Berlin - Bunte Eier gehören zu Ostern einfach dazu. Doch wie gelingt das perfekte Ei? Was muss man bei Größe und Schale beachten? Wie erkenne ich Frische? Was verhindert das Platzen im Wasser? Und wie färbt man Eier natürlich? 10 Schritte zum meisterhaften Ei.

Spätes Ostern sorgt für Schokohasen-Schwemme

Bonn - Was den Konsum von Schokolade angeht, liegt Ostern bei den Deutschen auf Rang eins - noch vor Weihnachten. In diesem Jahr gibt es eine wahre Schkokohasen-Schwemme.

Bio-Bauer im Gespräch: «Schlachtung gehört dazu»

Stuttgart - Viele wollen nicht wissen, wie das Tier für die Wurst auf ihrem Brot gestorben ist. Sie sehen Fleisch nur als Industrieprodukt. Wieder andere sprechen Tieren einen fast menschlichen Status zu. Aber gibt es nicht auch einen Mittelweg? (von Gespräch: Matthias Jung, dpa)

Berichte

Vermessung von Glück und Urin - Neue Formen der Selbstoptimierung

Stuttgart - Der eine checkt täglich seinen Stresspegel, der andere testet mit dem Smartphone seine gute Laune: Der Trend zu Selbstüberwachung nimmt teils kuriose Ausmaße an. In manchen Anwendungen sehen Mediziner aber durchaus Potenzial. (von Von Antonia Lange, dpa)

Prostatakrebs: Wie viel Biopsie muss sein?

Berlin - Prostatakrebs-Vorsorge? Da gruselt es die meisten Männer schon beim Wort: Rektale Tastuntersuchung, rätselhafter PSA-Wert, und dann drohen vielleicht noch Biopsien. Muss das eigentlich sein? (von Von Andrea Barthélémy, dpa)

Wenn die private Krankenkasse nicht zahlt - Ombudsmann hilft

Berlin - Viele Privatversicherte kümmern sich wenig um das Kleingedruckte ihrer Police. Zahlt die Versicherung nicht, ist der Ärger groß. Doch manchmal lassen sich die Unternehmen auch umstimmen. (von Von Basil Wegener, dpa)