07. September 2012 15:34 Uhr

: Bewegung hilft gegen Panikattacken

«
1/1
»

Der Experte empfiehlt Bewegung: Durch körperliche Betätigung passen die unnatürlichen Symptome wieder zur Tätigkeit des Körpers. Foto: Marc Müller 

Göttingen - Die Angst vor Menschenmassen beim Schlussverkauf oder vor der bevorstehenden Fahrt im Aufzug kann zu plötzlichen Schweißausbrüchen oder Hyperventilation führen. Manche Menschen reagieren leicht panisch - dann spielt der Körper verrückt.

Das Herz beginnt zu rasen, Schwitzen, Schwindel, Zittern und Luftnot setzen ein. Dann bringt es wenig, zu versuchen ruhigzubleiben. Stattdessen kann körperliche Betätigung bei einer Angstattacke helfen. «Wer kann, sollte in einer solchen Situation joggen gehen, Treppen laufen oder Kniebeugen machen», empfiehlt Prof. Borwin Bandelow, Leiter der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Göttingen.

Durch die körperliche Betätigung passen die Symptome, die vorher als unnatürlich und gefährlich eingestuft worden sind, wieder zu der Tätigkeit des Körpers. Das beruhigt denjenigen, der gerade eine Panikattacke erleidet, erklärt der Psychiater. Das oft empfohlene bewusste Atmen sollte dagegen vermieden werden: «Dadurch wird die Konzentration ganz auf die Reaktionen des Körpers gelenkt, und das steigert die Panik nur weiter», erklärt Bandelow.

Stattdessen rät er, sich bewusst zu machen, dass die Panikattacke nach etwa 30 bis 120 Minuten wieder vorbei ist und keine schlimmen Folgen hat. Schon das kann beruhigend wirken.

Eine gelegentliche Panikattacke ist ganz normal und kann jeden ereilen. Sollten diese Attacken jedoch viermal im Monat oder häufiger auftreten, rät Bandelow den Betroffenen, einen Arzt aufzusuchen.


Freizeit & Co.
ANZEIGE
Wellness und Fitness

Kampf der schlechten Laune - Licht, Bewegung und Schokolade

Saarbrücken - Das trübe Wetter dauert seit Monaten an. Müdigkeit und miese Stimmung sind da bei vielen vorprogrammiert. Man kann sich dem hingeben und schlecht gelaunt durch den Tag gehen - oder dem Winterblues den Kampf ansagen. Und so klappt es:

Neuer Gesundheitstrend: Kneippen im eigenen Badezimmer

Köln (dpa/tmn) - Wassertreten, eiskalte Schenkelduschen und Fußbäder mit Kräutern: Kneipp-Kuren fördern die Gesundheit. Da das Badezimmer immer mehr zum Wellnessraum wird, verwundert es nicht, dass Einrichter nun auch Fußbecken und Kneippschläuche einbauen. (von Gespräch: Simone Andrea Mayer, dpa)

Fit werden im Alltag: Die Energie des jungen Jahres nutzen

Saarbrücken - 2015 ist jung, die guten Vorsätze sind noch frisch. Ideale Bedingungen also, aktiv und gesund ins Jahr zu starten. Wie das mit einfachen Mitteln im Alltag gelingt, erklärt die Sportexpertin Uschi Moriabadi.

Sonderveröffentlichungen
Rund um die Ernährung

Restefrei feiern: Buffet richtig planen

Düsseldorf - Auf einer Feier soll das große Buffet die Gäste erfreuen. Ist die Party vorbei, steht der Gastgeber häufig vor jeder Menge Resten. Das kann er mit einer guten Planung vermeiden.

Hackfleisch im Test oft mit Keimen belastet

Berlin - Hackfleisch enthält oft Keime: In einer Stichprobe der Stiftung Warentest fanden die Prüfer in etwa jedem zweiten Produkt gesundheitsgefährdende Bakterien. Darunter befanden sich auch tagesfrische Angebote.

Wegen Bakterienbefall: Kaufland ruft Mini-Reiswaffeln zurück

Neckarsulm - Weil sie Durchfall und Erbrechen auslösen können, hat Kaufland Reiswaffeln zurückgerufen. In einer Packung der «K-Classic Mini Reiswaffeln Vanilla 60 g» seien Bakterien entdeckt worden, teilte das Unternehmen in Neckarsulm bei Heilbronn mit.

Kohlköpfe brauchen keine extra Wäsche

Berlin - Während Salatköpfe gründlich gereinigt werden müssen, haben es Hobbyköche mit einem Kohlkopf wesentlich einfacher - bei ihm können nur die äußersten Blätter verschmutzt sein. Daher erfordert auch die Zubereitung viel weniger Aufwand.

Rückruf von Pasta-Gericht - Möglicher Bakterienbefall

Remscheid - Pasta-Liebhaber aufgepasst. Der Discounter Netto hat die «Spinat-Ricotta-Tortelloni» der Marke «Mondo Italiano» zurückgerufen. Wer das betroffene Produkt gekauft hat, sollte es nicht essen.

Alnatura ruft alle Chargen Sesammus zurück

Bickenbach - Der Rückruf von Alnature Sesammus wird ausgeweitet. Das Bio-Unternehmen nimmt nun alle Chargen des Produkts aus dem Verkauf. Grund: In einem Glas wurden Salmonellen nachgewiesen.

Berichte

Krebsmedizin: Immuntherapie wirkt tatsächlich

Heidelberg (dpa) - Statt Chemotherapie das körpereigene Immunsystem gegen Krebszellen einsetzen: Mit verblüffenden Erfolgen der Immuntherapie wird für viele Mediziner ein alter Traum wahr. (von Von Christine Cornelius, dpa)

Forscher suchen Wege zur Verlangsamung des Alterns

Rostock - Ein langes Leben bei guter Gesundheit wünschen sich wohl die meisten Menschen. Nur wie geht das? Rostocker Forscher wollen mit einem Langzeitprojekt dem Altern auf die Spur kommen. (von Von Joachim Mangler, dpa)

Entspannung unmöglich: Das Restless-Legs-Syndrom

München - Es zuckt in den Beinen, unkontrolliert und oft sogar unwissentlich: Das sogenannte Syndrom der unruhigen Beine macht sich vor allem in der Nacht bemerkbar. Helfen kann eine Ursachenforschung. (von Von Nicola Menke, dpa)