29. Juni 2012 09:32 Uhr

: Warmduscher machen es richtig - Hautpflege nach dem Sport

«
1/1
»

Die Hautpflege nach dem Sport ist sehr wichtig - aber nicht nur danach. So sollten sich Schwimmer vor und nach dem Sprung ins Becken stets gut eincremen. Foto: Diagentur 

Von Von Susanne Collins, dpa

Berlin - Sport ist ein wahres Schönheitselixier - doch die Haut wird beim Schwitzen in der Halle oder im Wasser beim Schwimmen beansprucht. Diese Tipps helfen, die Haut vor, während und nach dem Training optimal zu schützen und zu pflegen.

Am Morgen eine Runde joggen, dann mit dem Rad zur Arbeit und abends ein paar Bahnen schwimmen: Dass Bewegung den Körper in Schwung bringt, steht außer Frage. Doch Sport ist auch eine wunderbare Hautpflege. «Das Gewebe wird mit Sauerstoff versorgt, gut durchblutet und gestrafft», erklärt Heike M. Falkenstein, Kosmetikerin. Um diese Vorteile optimal zu nutzen, sollten Outdoorfans, Schwimmliebhaber und Sportbegeisterte jedoch auf die richtige Vor- und Nachbereitung achten.

«Die Pflege ist abhängig vom persönlichen Hautbild und Hautzustand. Trockene Haut braucht eine andere Pflege als Mischhaut», erläutert Elena Helfenbein, Expertin beim VKE-Kosmetikverband in Berlin. «Wichtig ist für sportive Typen aber immer, dass sie ihre Haut regelmäßig reinigen und sie von Schmutz-, Schweiß- oder Chlorrückständen befreien.»

Ein kurzer Schauer mit lauwarmem Wasser und mildem Duschgel reiche vollkommen aus. «Durch zu heißes Wasser werden Hautfette zu stark ausgespült. Wer zu kalt duscht, beginnt schnell wieder zu schwitzen», sagt Falkenstein. Duschgele sollten einen ph-Wert von 5,5 haben, da dieser der Haut am ähnlichsten sei. Die Angabe «ph-neutral» vieler Produkte sei irreführend: «Das entspricht dem Wert 7, ist aber ungeeignet, weil es die Haut austrocknet.»

Das Wasser muss gründlich abgetrocknet werden. Falkenstein erläutert: «Früher hieß es, dass etwas Wasser auf der Haut Feuchtigkeit zuführe. Das stimmt aber nicht. Beginnt das verbleibende Wasser zu verdunsten, wird der Haut noch mehr Feuchtigkeit entzogen.»

Feuchtigkeit ist für die Hautpflege nach dem Sport allgemein sehr wichtig. «Wer sich kräftig ins Schwitzen bringt, aktiviert sein körpereigenes Kühlsystem. Denn Schweiß kühlt unsere Haut ab», erklärt Jenny Pohl, Sprecherin des Bundesverbandes deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel (BDIH) in Mannheim. «Da mit der Flüssigkeit aber auch Mineralsalze ausgeschwemmt werden, kann vor allem empfindliche Haut beim Sport gereizt werden.»

Die Lösung: viel trinken und immer eincremen. Pohl führt aus: «Ein Geheimtipp für Outdoor-Aktive ist natürliches Aloe Vera-Gel. Es pflegt mit einer leichten Textur, spendet intensiv Feuchtigkeit und ist ein ideales After-Sun-Produkt.»

Sportler sollten außerdem darauf achten, nicht zu fetthaltige Cremes zu verwenden. «Lipidhaltige Produkte können sich manchmal unangenehm anfühlen, vor allem wenn die Haut schwitzt», erklärt Helfenbein. Leichte Moisturizer seien besser geeignet. Auch vor dem Schwimmen ist Eincremen ratsam: «Denn das chlorhaltige Wasser trocknet die Haut extrem aus.» Außerdem sollten Schwimmfans nach dem Training immer duschen und wiederum cremen.

Wer auch im Fitnessstudio oder beim Laufen nicht auf das perfekte Styling verzichten möchte, sollte zu einem leichten Mineral-Make-up oder Puder greifen. «Eine reichhaltige Foundation kann sich unangenehm anfühlen und bei besonders schweißtreibenden Sportarten schnell fleckig und unschön wirken», sagt Elena Helfenbein, Expertin beim VKE-Kosmetikverband in Berlin. Die Wimpern werden am besten mit einer wasserfesten Mascara getönt.



Freizeit & Co.
ANZEIGE
Wellness und Fitness

Erhöhten Eisenbedarf vom Arzt überprüfen lassen

Saarbrücken - Ausdauersportlerinnen haben oft einen latenten Eisenmangel. Dieser sollte allerdings nicht auf eigene Faust behandelt werden. Ein Arzt kann die Diagnose stellen und die entsprechenden Präparate verordnen.

Steigern Sportlerlebensmittel die Fitness?

Bitburg - Egal ob Protein-Shake, Energy-Drink oder Fitnessriegel - solche Lebensmittel versprechen Sportlern eine optimale Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen. Aber steigern sie wirklich die Fitness?

Cross-Skating sorgt für kräftige Muskeln und mehr Ausdauer

Köln - Es kombiniert Inlineskating, Skilanglauf und Rollski, macht Spaß und trainiert diverse Muskeln sowie die Kondition: Cross-Skating ist ein Sport für alle, die rundum fit werden wollen - egal wo und bei welchem Wetter.

Sonderveröffentlichungen
Rund um die Ernährung

Grillsoßen-Test: Markenprodukte schneiden durchweg besser ab

Berlin - Das i-Tüpfelchen bei gegrilltem Fleisch ist die Soße. Damit die den Geschmack nicht verdirbt, sollte man zu Markenprodukten greifen. Denn die schmecken laut Stiftung Warentest einfach besser als Discountware.

Bier - beliebtes Getränk mit langer Geschichte

Bamberg - Für viele Bierfreunde ist der 23. April ein Grund zum Feiern. Denn just an diesem Tag wurde vor fast 500 Jahren das deutsche Reinheitsgebot proklamiert. Sinkende Umsätze machen den Brauereien allerdings seit langem zu schaffen. (von Von Michael Kirner, dpa)

Schoko-Hersteller Wawi erhöht die Preise

Pirmasens - Über Monate ist der Schokoladenpreis gestiegen - nun hat der Süßwarenhersteller Wawi reagiert und seine Produkte verteuert. Zu spüren bekommen Käufer das vielleicht erst zu Weihnachten.

Lebensmittelhändler ruft Schmelzkäse «Solnyschko» zurück

Herrenberg - Der Schmelzkäse «Solnyschko» wird zurückgerufen. In einigen Packungen können sich Glassplitter befinden. Verbraucher können die betroffenen Produkte zurückgeben. Der Kaufpreis wird erstattet.

Gekocht, pochiert oder gerührt? - Eier gesund zubereiten

Berlin - Selten kommen so viele Eier auf den Tisch wie in der Osterzeit. Für Menschen mit hohem Cholesterinwert sind diese jedoch nur in Maßen genießbar. Wer Eierspeisen möglichst cholesterinarm zubereiten will, sollte folgende Tipps beachten.

Genügend Fleisch, gute Kohle: So gelingt die Grillfeier

Bergisch - Sonne und warme Temperaturen - perfekte Bedingungen für eine Grillfeier. Da muss gutes Fleisch auf den Tisch - und zwar genug für alle. Damit die Steaks nicht ruiniert werden, sollte man noch die Kohle kontrollieren. Dann kann es losgehen.

Berichte

20 Jahre Pflegeversicherung - Probleme und Perspektiven

Berlin - Vor 20 Jahren startete mit dem Beschluss der Pflegeversicherung eine große sozialpolitische Entwicklung. Pflege wurde stärker zum Markt - immer mehr bekommen Hilfe. Wie sich Ängste und Hoffnungen geändert haben. (von Von Basil Wegener, dpa)

Folgenreicher Gendefekt WBS: oft unentdeckt - und jetzt im Kino

Herne - Das Williams-Beuren-Syndrom (WBS) ist selten und bleibt oft unentdeckt. Behinderungen in unterschiedlicher Ausprägung und Schwere sind die Folge. In Deutschland kommt nun ein hochgelobter Film in die Kinos - die charmante Hauptdarstellerin hat WBS. (von Von Yuriko Wahl-Immel, dpa)

Poröse Zähne - Viele Kinder leiden unter Schmelzbildungsstörung

Berlin - Warum schon früh braune Zähne bei so vielen Kindern entstehen, können Ärzte nicht genau sagen. Worum es sich bei dem Phänomen handelt, mittlerweile schon: Eine Störung der Schmelzbildung. Durch sie werden die Zähne porös. (von Von Lea Sibbel, dpa)