Arminia Bielefeld auf Twitter & Facebook

Unser Service... Alle Arminia-Artikel exklusiv auf Facebook

DSC-Sieg = Klassenerhalt
Arminia Bielefeld: Endspiel bei Dynamo Dresden – über 2.000 Gästefans dabei

Nach dem Braunschweig-Sieg wurde bei der Arminia gefeiert - gelingt nun in Dresden der Klassenerhalt? (Foto: dpa)
1

Bielefeld – Am Sonntag zählt es: Arminia Bielefeld um Trainer Jeff Saibene steht vor seinem ganz persönlichen Endspiel um den (vorzeitigen) Klassenerhalt. Auswärts müssen die Ostwestfalen im Hexenkessel von Dynamo Dresden antreten. Unterstützt werden die Schwarz-Weiß-Blauen aber von einer großen Anzahl eigener Fans.

„Es ist noch nicht vorbei“ – nach diesem Slogan richtete sich die Arminia, als das bittere 1:1 beim VfL Bochum geschluckt werden musste und sogar der direkte Abstieg zum wahrscheinlichen Szenario wurde. Es folgte das Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig, es folgte eine denkwürdige Kabinenansprache von Motivator Carsten Rump und ein historischer 6:0-Erfolg über den Relegations-Teilnehmer. Der DSC sprang auf einen Nichtabstiegsplatz – unverhofft kommt oft.

Nun soll der 15. Platz irgendwie über die Runden gerettet werden. Und das auswärts in Dresden, das bedeutet ein Déjà-vu für diverse Arminia-Fans, die schon im Jahr 2014 am letzten Spieltag gen Sachsen reisten: Damals gewann Arminia Bielefeld mit 3:2, schickte Dynamo auf direktem Wege in die 3. Liga – und folgte eine Woche darauf, weil sich bekanntermaßen Darmstadt 98 letztendlich in einem Relegationskrimi durchzusetzen wusste.

Dresden im Feierabendmodus und ohne Torjäger

Nun ist wieder ein Sieg nötig, um nicht auf einen Punktverlust des TSV 1860 München angewiesen zu sein. Doch die Vorzeichen haben sich gewandelt. Für Aufsteiger Dynamo geht es nach einer soliden Saison um nichts mehr, das zeigen auch die letzten Ergebnisse. 2:4 beim VfL Bochum, 1:2 gegen 1860 München – recht leichtfertig wurden die Spiele hergeschenkt, während beim seit Wochen abgestiegenen Karlsruher SC immerhin ein 4:3-Erfolg eingefahren wurde.

Die SGD bezahlte diesen Sieg in Baden jedoch teuer: Torjäger Stefan Kutschke (16 Treffer in 32 Spielen) zog sich eine Gehirnerschütterung zu, absolvierte wohl sein letztes Spiel für Dresden.

Das kommt der Arminia zusätzlich entgegen, die selbst auf ihren Rechtsverteidiger Florian Dick verzichten muss: Der 32-Jährige, der gegen Braunschweig eine vorbildliche kämpferische Leistung abgerufen hatte, kassierte die fünfte Gelbe Karte und muss aussetzen. Ansonsten besitzt Coach Saibene nicht einen klitzekleinen Grund, seine Kantersieg-Elf vom vergangenen Wochenende umzustellen.

Yabo: „Als wäre es unser letztes Fußballspiel überhaupt…“

„Wir müssen dieses Spiel so angehen, als wäre es unser letztes Fußballspiel überhaupt“, gibt der dreifache Torschütze Reinhold Yabo gegenüber dem Vereins-TV die Marschroute vor. Er ahnt: „Es wird ein Fight. Vielleicht geht Dresden ohne den Erfolgsdruck aber mit der Devise ins Spiel, sich lieber nicht zu verletzen. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit dem Engagement der Braunschweig-Partie auch in Dresden eine hohe Siegchance besitzen.“

Mit dabei sind dann auch mindestens 2.050 Arminia-Anhänger, die sich im Vorverkauf mit Karten für das Endspiel eingedeckt haben. Die Tageskassen werden in Dresden nicht geöffnet, am heutigen Freitag können die letzten 200 Stehplatzkarten für den Gästeblock im Fan- und Ticketshop der Bielefelder erworben werden. 980 Kilometer reist der ostwestfälische Tross dann insgesamt – und kann auf den letzten 490 wunschgemäß bereits die Nichtabstiegs-Korken knallen lassen.

Arminia Bielefeld bei westline auf facebook folgen...


Lade Umfrage...

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Sommerpause

Spielplan | Kader

Weitere Arminia-Termine

26.06. Trainingsauftakt 17.00
29.06. SV Hiddenhausen - Arminia
Testspiel
19.00
02.07. VfB Fichte Bielefeld - Arminia
Testspiel
16.00
05.07.-
13.07.
Trainingslager Zell am See  
08.07. Testspiel geplant  
12.07. Testspiel geplant  

 



Arminia