Arminia Bielefeld auf Twitter & Facebook

Unser Service... Alle Arminia-Artikel exklusiv auf Facebook

Arminia Bielefeld holt einen Punkt
Das Würzburg-Zeugnis: Stets bemühter Abstiegskampf

(Foto: dpa)
1

Würzburg – „Stets bemüht“ ist irgendwie eine fatale Phrase in Arbeitszeugnissen. Wille und Engagement sind da, es reicht halt nicht. Ein solches Zeugnis stellt Jan-Hendrik Grotevent dem DSC Arminia Bielefeld für dessen Auftritt in Würzburg aus, weist aber darauf hin, dass es für ein ausreichendes Saisonzeugnis noch nicht zu spät ist.

Die Defensive war im großen und ganzen konzentriert. Beim Gegentor wurde Arminia mit heruntergelassener Hose erwischt, wie es der Bezahlsender-Kommentator treffend formulierte. Auch ist Personal vorhanden, um von 4-2-3-1 auf 4-4-2 umzustellen. Allerdings änderte sich nichts an der Spielweise. War der Ball erobert, wurde das lange Eisen ausgepackt. Von strukturiertem Spielaufbau war kaum etwas zu sehen. Der erste gefährliche Torschuss kam in der 73. Minute. Allerdings ist festzuhalten, dass die Schlussphase der Blauen durchaus druckvoll war. Dass der Ausgleich und damit der Punkt ein Geschenk der Mittelfranken war, muss nur deshalb nochmal erwähnt werden, weil Arminia trotz Steigerung selbst wohl keinen Treffer erzielt hätte. Jeff Saibene brachte es auf den Punkt: Spielerisch muss der DSC sich deutlich steigern.

Wille stets vorhanden

Insgesamt wirkte Arminia konzentrierter und motivierter als beim letzten Auswärtsspiel in Nürnberg. Kampfmoral war auch vorhanden, mehr oder weniger. Kämpferischen Einsatz ließen die Bielefelder über weite Strecken vermissen. Im Verlauf der 90 Minuten am Dallenberg kam angesichts des kaum stattfindenden Offensivspiels eine Menge Ratlosigkeit hinzu, selbst dann, als die Blauen etwa ab der 65. Minute etwas mutiger wurden. Natürlich ist die vor allem in der ersten Halbzeit starke Leistung der Würzburger anzuerkennen. Die Kickers verteidigten hoch, gingen früh auf Ball und Gegner und zeigten sich im Zweikampfverhalten aggressiver. Arminia fand kein Mittel dagegen. Der Wille war da, aber: Das war es auch. Jeff Saibene brachte es auf den Punkt: Kämpferisch muss der DSC sich deutlich steigern.

Für die Zukunft alles Gute gewünscht

„Stets“ ist ein wichtiges Wort in Zeugnissen. Es weist auf Entwicklungen hin. Um genau zu sein weist es darauf hin, dass keine Entwicklung statt fand. Jeff Saibene war in der Pressekonferenz sichtlich angeknabbert. Alles andere als gern musste er das aussprechen, was das schwarzweißblaue Umfeld „stets“ von seinen Vorgänger hörte: Das, was sich die Mannschaft im Training erarbeitet hatte, hat sie nicht umgesetzt, die Leistung muss gesteigert werden. Sicher können und sollen positive Aspekte benannt werden wie etwa ein in dieser Spielzeit alles andere als wahrscheinlicher Auswärtspunkt, oder dass diesmal das Glück auf Seiten Arminias und das Trotteltor auf Seiten des Gegners war. Auch die im Vergleich zum Nürnberg-Spiel höhere Konzentration. Wenn es jedoch stets die selben Baustellen sind und bleiben, sind auch diese positiven Aspekte zu wenig.

Um den Klassenerhalt zu schaffen, kann der DSC auf die Konzentration bauen. Darauf aufbauend muss das Team eine kämpferische Einstellung auf dem Platz entwickeln und auch gegen aggressiv spielende Gegner zum eigenen Spiel finden. Saibene macht den Eindruck, dieses Bemühen forcieren zu können. Vor allem ist dabei aber die Mannschaft in der Pflicht. Vor diesem Hintergrund ist es gar nicht so schlecht, dass die nächsten Spiele schon binnen weniger Tage anstehen. Die Gegner in der englischen Woche sind Düsseldorf und Sandhausen, zwei Mannschaften, für die die Saison gelaufen ist. Auch das kann vorteilhaft sein.

Im „steten Bemühen“ von Arminia Bielefeld muss das Bemühen fruchten und das „stets“ verschwinden. Dann kann der Club sich eine positive Schlussformel ins Saisonzeugnis schreiben. Noch haben sie es in der Hand. Jeff Saibene brachte es auf den Punkt: Man kann noch mehr wollen. Das sollte angesichts der Tabelle kein Bemühen sein.

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Sommerpause

Spielplan | Kader

Weitere Arminia-Termine

26.06. Trainingsauftakt 17.00
29.06. SV Hiddenhausen - Arminia
Testspiel
19.00
02.07. VfB Fichte Bielefeld - Arminia
Testspiel
16.00
05.07.-
13.07.
Trainingslager Zell am See  
08.07. Testspiel geplant  
12.07. Testspiel geplant  

 



Arminia