Arminia Bielefeld auf Twitter & Facebook

Unser Service... Alle Arminia-Artikel exklusiv auf Facebook

Arminia Bielefeld
Den Tag verpennt – Arminia verliert 0:4 gegen Duisburg

(Foto: Grotevent)
2

Bielefeld – Einen schlimmen Tag erwischte Arminia Bielefeld beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg. Mit 0:4 (0:1) mussten sich die Ostwestfalen dem MSV Duisburg geschlagen geben. Die Tore erzielten Stoppelkamp (19.), Oliveira Souza, 0:3 (56., 59.) und Onuegbu (90.) vor 18.537 Zuschauern.

Das Spiel begann ausgeglichen. Den ersten Torschuss der Blauen gab Andreas Voglsammer ab, der vor dem Spiel seine Vertragsverlängerung bis 2021 bekannt gab. Im Gegenzug stand Stefan Ortega Moreno das erste Mal im Mittelpunkte, als er einen Schuss von Stoppelkamp über das Tor lenkte. Im folgenden war das Spiel intensiv, aber ohne größere Höhepunkte. In der 19. Spielminute unterlief Florian Dick an der rechten Eckfahne ein Fehlpass. Stanislav Iljutcenko eroberte das Leder, ging an Ortega Moreno vorbei und legte in die Mitte, wo Moritz Stoppelkamp nur noch einzuschieben brauchte.

In Folge blieb Arminia die spielbestimmende Mannschaft, ohne sich allerdings große Torchancen herauszuarbeiten. Mit zunehmender Spieldauer zeigten sich die Blauen mehr und mehr durch den Rückstand angezählt, zumal der Aufsteiger aus Duisburg clever verteidigte und selbst einige gefährliche Angriffe startete. Patrick Weihrauch wurde kurz vor dem Abschluss gestört. Kerschbaumer und Dick verfehlten aus der Distanz das Ziel. In der 41. Minute ein kurzer Schreckmoment, als Ortega einen weiteren verunglückten Rückpass klären musste. Mit 0:1 ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann zerfahren. Dann der Doppelschlag des MSV: In der 56. Minute eroberte der starke Oliveira Souza den Ball gegen Julian Börner und überwand Stefan Ortega zum 0:2. Drei Minuten später war es erneut Oliveira Souza, der von Rechtsaußen nach innen zog und ungestört von der Strafraumgrenze zum 0:3 vollstreckte. Arminia fand im folgenden kein Mittel mehr, das Ergebnis zu korrigieren.

Die größte Chance der Blauen in der Schlussphase besaß Keanu Staude mit einem Distanzschuss. Anstatt des Ehrentreffers fiel mit dem Schlusspfiff noch das vierte Tor für die Gäste aus dem Ruhrgebiet durch den eingewechselten Kingsley Onuegbu.

Im Gegensatz zu den ersten vier Saisonspielen präsentierte sich Arminia nachlässig im Deckungsverbund und offensiv nur mit wenig Durchschlagskraft – ein verpenntes Spiel gegen starke Aufsteiger.

Tabelle

15. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
7St. Pauli1414:17-320
8Duisburg1419:20-119
9Arminia1420:23-319
10Braunschw.1418:15318
11Aue1415:19-418

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

2. Bundesliga, 15. Spieltag
1. FC Kaiserslautern - Arminia Bielefeld
Sonntag, 26. November, 13.30 Uhr
Zweitliga-Spielplan | Arminia-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Arminia-Termine

  Derzeit keine Termine  

 

Tabelle

15. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
7St. Pauli1414:17-320
8Duisburg1419:20-119
9Arminia1420:23-319
10Braunschw.1418:15318
11Aue1415:19-418

Arminia