Arminia Bielefeld auf Twitter & Facebook

Unser Service... Alle Arminia-Artikel exklusiv auf Facebook

Arminia Bielefeld
Kerschbaumer rettet Bielefeld 1:1 gegen Union Berlin

Bielefelds Julian Börner (l) und Manuel Prietl (r) im Kampf um den Ball mit Unions Sebastian Polter (M). Foto: Friso Gentsch (Friso Gentsch)

Bielefeld (dpa) – Am Ende gab es noch ein bisschen Aufregung um ein zu spätes Tor von Skrzybski. Doch für Union Berlin reichte es dann doch nur zu einem 1:1 in Bielefeld.

Nach acht Spielen ohne Sieg hat Union Berlin seine Chancen auf den Bundesligaaufstieg wohl endgültig verspielt und bleibt unter dem neuen Trainer André Hofschneider weiterhin ohne Punkte-Dreier.

Die Köpenicker kamen am Montagabend im Zweitligaspiel bei Arminia Bielefeld über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus und stehen weiterhin auf Rang zehn. Mit acht Punkten Rückstand auf Platz drei liegt Union weit hinter den Aufstiegsrängen. Die Ostwestfalen verpassten mit dem Remis den Sprung ins obere Tabellendrittel. Vor 13 542 Zuschauern in der Schüco-Arena erzielte Steven Skrzybski (16.) den Treffer für Union, Konstantin Kerschbaumer (53.) traf für Bielefeld.

Am Ende traf Skrzybski in der letzten Szene noch ins Tor, doch Schiedsrichter Tobias Reichel hatte bereits abgepfiffen. «Da haben wir Glück gehabt. Aber es sind drei Minuten Nachspielzeit, wieso lässt der Schiedsrichter ohne Grund fast vier Minuten nachspielen», sagte Arminias Coach Jeff Saibene. «Das ist bitter. Wenn der Ball im heißen Raum ist, muss man ihn laufen lassen», sagte Skrzybski. Union-Coach Hofschneider meinte: «Entweder pfeife ich weit vorher ab, oder lasse durchlaufen.»

Durch die Sperren von Toni Leistner und Philipp Hosiner mussten die Gäste umbauen. So rückten neben Neuzugang Marvin Friedrich gleich drei weitere neue Spieler in die Startformation. Bei den Bielefeldern saß Torjäger Fabian Klos grippegeschwächt zunächst auf der Bank, für ihn stürmte zunächst Leandro Putaro. Zudem kehrte Manuel Prietl nach Sperre in die Anfangsformation zurück.

Mit verändertem Team und einem 3-5-2-System kamen die Gäste nach anfänglichen Schwierigkeiten gut in die Partie und nutzten ihre erste Torchance zur 1:0-Führung. Nach einem Fehler von Florian Dick überwand Skrzybski Arminias Schlussmann Stefan Ortega mit einem Heber und erzielte seinen achten Saisontreffer.

Die Bielefelder waren im Abschluss nicht so konsequent und konnten ihre Möglichkeiten durch Andreas Voglsammer (12.) und Putaro (42.) zunächst nicht nutzen. Im zweiten Abschnitt verstärkten die Ostwestfalen den Druck und kamen durch einen sehenswerten Treffer von Kerschbaumer aus der Distanz zum Ausgleich. Skrzybski (50.) und Marcel Hartel (73.) vergaben weitere gute Möglichkeiten für Union. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Remis.

Kader Arminia Bielefeld

Kader Union Berlin

Spielerstatistik

 

Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

Saison beendet
Arminia Bielefeld hat Sommerpause
-
Zweitliga-Spielplan | Arminia-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Arminia-Termine

  Derzeit keine Termine  

 

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
2Nürnberg3461:392260
3Holstein3471:442756
4Arminia3451:47448
5Regensburg3453:53048
6Bochum3437:40-348

Arminia