Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Trotz guter Leistung
0:1 gegen Espanyol: BVB verliert Testspiel

(Foto: Weber)
92

Winterthur – Der BVB dominierte das Testspiel gegen Espanyol Barcelona über weite Strecken klar, verpasste es jedoch trotz guter Chancen, einen Treffer für sich zu verbuchen. So gelang den Spaniern schließlich zum Ende der zweiten Halbzeit durch eine Unachtsamkeit der Bosz-Elf sogar der Führungs- und damit auch Siegtreffer. 

Null zu eins: Im Grunde ein unverdientes Ergebnis für den deutschen Pokalsieger, der das Spiel gegen Espanyol Barcelona wahrlich fast über die gesamte Spielzeit unter seiner Kontrolle hatte. Eine kleine Unachtsamkeit der BVB-Abwehr, die den gerade frisch eingewechselten Daniel Piatti offenbar noch nicht so ganz auf dem Schirm hatte, brachte die Entscheidung.

Piatto überlupfte Bürki einfach und netzte anschließend mühelos ein (80.). Die deutlich bessere Mannschaft lag somit kurz vor dem Ende wie aus dem Nichts hinten.

Immerhin, es war ja nur ein Testspiel. Die Niederlage wird der BVB daher schnell verdauen können. Ärgerlich aber ist es trotzdem, denn auch in einem Pflichtspiel nützt schließlich keinem ein gutes Spiel, wenn der Gegner stattdessen die Tore schießt. Bis auf das Ergebnis und die Entstehung des Gegentores aber kann der BVB fast nur positive Dinge aus diesem Spiel mitnehmen. Inbesondere das Gegenpressing machte Lust auf mehr in den kommenden Wochen unter Peter Bosz.

Mit einem ausgedünnten Kader ging der BVB am Freitagabend in das Testspiel. Fast der halbe Kader blieb draußen... Elf Feldspieler und lediglich vier Ersatzspieler bildeten das Aufgebot gegen die Spanier. Die übrigen Spieler absolvierten stattdessen am Vormittag eine deutlich intensivere Trainingseinheit als das Aufgebot des Abends, so dass sie sich das Spiel vom Spielfeldrand anschauen durften. Beim zweiten Testspiel während des Trainingslagers am kommenden Dienstag gegen Atalanta Bergamo soll folgerichtig dann die andere Hälfte zum Einsatz kommen.

In der zweiten Halbzeit feierte dann Neuzugang Mahmoud Dahoud sein Debüt im BVB-Trikot und durfte die zweiten 45 Minuten für Mario Götze aufs Feld.

Die Start-Aufstellung des BVB: Bürki, Piszczek, Sokratis, Bartra, Zagadou, Sahin, Castro, Götze, Dembélé, Aubameyang, Schürrle. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

DFB Pokal, Achtelfinale
FC Bayern München - BVB
Mittwoch, 20. Dezember, 20.45 Uhr
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

Mi, 20.12. FC Bayern München - BVB
DFB-Pokal

20.45

 


Tabelle

17. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern1737:112641
2Schalke 041728:21730
3Dortmund1739:241528
4Bayer 041734:231128
5RB Leipzig1727:25228

BVB


Weitere Artikel: BVB »