Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Zurück in der Nationalmannschaft
Mario Götze will sich unter Druck neu erfinden

Mario Götze vor dem Länderspiel in England. (Foto: dpa)
1

Berlin – Dieses eine Tor von Mario Götze liegt schon seltsam lange zurück. Am 13. Juli 2014 war das, jeder kennt die Umstände. Seitdem hat Götze einiges mitgemacht und nun, am Freitag, kehrt er zurück ins Trikot der deutschen Elf.

Über die Karriere von Mario Götze wurde wahrlich genug geschrieben. Der junge Kicker, der noch 2009 für die Dortmunder A-Jugend spielte, aber schon anderthalb Jahre später als BVB-Stammspieler die Deutsche Meisterschaft holte... also dieser junge Kicker ist heute nicht viel älter, gerade erst 25 Jahre alt. Aber aus dem unbekümmerten Frühstarter ist eben einer geworden, der die Last des Profifußball heute spürt.

Am Freitag wird er wohl für die Nationalmannschaft gegen England spielen, auch das ist eine Rückkehr. Zuletzt trug er das deutsche Trikot vor einem Jahr. Beim 0:0 gegen Italien im November 2016 war er kurz dabei, anschließend fehlte er. Erst wegen seiner Stoffwechselerkrankung, im Herbst dann, weil ihm Kraft und Ausdauer fehlte. Beides spürt Götze jetzt wieder. Aber zugleich hält er vor der Rückkehr ins deutsche Team seine Begeisterung im Zaum. "Ich bin schon lange dabei, war aber auch eine lange Zeit nicht dabei", erzählte er vor dem Spiel im Interview auf Spox. Als Herausforderer sehe er sich dabei ebenso wie als Stammspieler. Da sucht einer seine alte, seine neue Rolle.

Götze kann das nicht in Ruhe erledigen, sondern immer unter Beobachtung. "Die Erwartungen an mich sind immer größer geworden", sagt er heute. Das ist keine Überraschung, nachdem er als "Überflieger" zu den Bayern gewechselt war, dann 2014 die deutsche Elf zum Weltmeistertitel schoss. Da wird man als Spieler zur Projektionsfläche.

Dass sein eigener Körper ihn behindern würde, wurde erst in den vergangenen Jahren deutlich. Seit "ein, zwei Monaten" habe er seinen eigenen Rhythmus wieder aufgenommen, sagt er mit Blick auf die anstehenden Aufgaben. Und das soll ihm nun helfen, sich wieder "neu zu erfinden".

Denn die Rolle, die er im "Team Klopp" beim BVB spielte, die gibt es nicht mehr. Weder unter Thomas Tuchel noch unter Peter Bosz. Es gibt eine neue Rolle für ihn, tiefer auf dem Feld, wo er andere Aufgaben zu erfüllen hat. Wie gesagt: Neu erfinden will sich Götze.

Auch die Rückkehr in die Nationalmannschaft wird dazu beitragen, dass er weiter an Sicherheit gewinnt. Aber auch dort muss Joachim Löw eine Rolle für Götze finden. Es ist eine Menge Aufbruch rund um Mario Götze - und das sind gute Nachrichten nach der Häme, die dem BVB-Rückkehrer in den vergangenen zwei Jahren manchmal entgegenschlug.

 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 13. Spieltag
BVB - FC Schalke 04
Samstag, 25. November, 15.30 Uhr
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

Mi, 20.12. FC Bayern München - BVB
DFB-Pokal

20.45

 


Tabelle

13. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
3RB Leipzig1220:15523
4M'gladbach1221:21021
5Dortmund1229:161320
6Hoffenheim1221:15620
7Eintracht1214:12219
Die besten Wettquoten der 1. und 2. Bundesliga gibt es bei Smartbets.

BVB


Weitere Artikel: BVB »