Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Personalsplitter
Real sagt Aubameyang ab - BVB mit Interesse an Zelalem?

Pierre-Emerick Aubameyang. (Miguel A. Lopes)
15263

Dortmund – Noch bis Ende der Woche verweilt Borussia Dortmund im Trainingslager in Spanien. Am Donnerstag steht dabei ein weiteres Testspiel auf dem Ablaufplan. Gegner ist Standard Lüttich. Und neben dem Platz geht das Gemauschel um mögliche Personalentscheidungen weiter.

Mikel Merino ist derzeit Gegenstand einiger Spekulationen. Wenige Einsätze im ersten Halbjahr der Saison machen ihn, so merkwürdig das jetzt klingt, für andere Vereine interessant. Der 1. FC Köln habe Interesse am jungen Spanier, hieß es beispielsweise im Dezember. Ein Leihgeschäft sollte angestrebt werden. Doch in dieser Sache ist es eher ruhig geworden in den letzten Tagen. Auch Merinos ehemaliger Verein Ossasuna hat Interesse, ihn vom BVB auszuleihen. Doch falls der BVB sich entschließt, Merino vorerst wieder abzugeben, scheint ein Transfer innerhalb Deutschlands am ehesten realisierbar.

Denn der U21-Nationspieler soll sich weiter an Sprache und den Fußball hierzulande gewöhnen. Zweitligist VfB Stuttgart würde hier gerne Hilfe anbieten. Trainer Hannes Wolf, in Dortmund kein Unbekannter, wurde in den Stuttarter Nachrichten so zitiert: "Es wird sicherlich nicht einfach ihn zu bekommen, da viele Vereine an ihm interessiert sind. Fest steht, dass er in unser Anforderungsprofil passt. Es wäre klasse, wenn wir den Spieler vom VfB überzeugen könnten."

Subotic nicht fit

Und den BVB müsste man auch überzeugen. Denn Merino liefert im Trainingslager aktuell gute Leistungen ab und wie DerWesten berichtet, ist der Verein überhaupt nicht gewillt, den Spieler abzugeben. 

Die Lage bei Neven Subotic ist das gewiss eine andere. Hier ist der BVB bereit, sich vom langjährigen Stamminnenverteidiger zu trennen. Auch Subotic selber steht einem Wechsel offen gegenüber. Einfach, um seine Karriere wieder in Schwung zu bringen. Doch aktuell ist der Serbe nicht fit, kann nicht am Mannschatfstraining teilnehmen. Das schreckt potenzielle Käufer natürlich ab. Denn im Winter werden Spieler gesucht, die sofort weiterhelfen können. So scheint sich ein Wechsel zum Hamburger SV für Subotic zu zerschlagen. Das berichtet die Bild.

Interesse an Zelalem?

Aus England schwappte in den letzten Tagen das Gerücht rüber auf's Festland, der BVB habe Interesse an Gedion Zelalem vom FC Arsenal. Der junge Mittelfeldspieler kommt in London meist in der zweiten Mannschaft der Gunners zum Einsatz. Der 19-Jährige stammt aus der Jugend von Hertha BSC, spielt in den Junioren-Auswahlmannschaften der USA. Der Guardian berichtet, ein Transfer stehe nicht unmittelbar an. Klappt's im Winter nicht, könne der BVB aber im Sommer einen neuen Versuch starten, so das Blatt weiter.

Real sagt Aubameyang ab

Real Madrid ist der Lieblingsklub von Pierre-Emerick Aubameyang. Das hat er nun schon oft genug gesagt und es ist weiterhin bekannt, dass der Stürmer gerne einmal im Trikot der Madrilenen auflaufen würde. Doch die SportBild will erfahren haben, dass daraus erst einmal nichts wird. 

Intern, so heißt es, sei der Name Aubameyang bei Real für den Sommer diskutiert worden. Doch Trainer Zinedine Zidane verfolgt demnach andere Pläne. Aubameyang passt da nicht in sein Anforderungskonzept. Gute Nachrichten also für die Fans des BVB. Aber: Interessenten am Torjäger wird es auch ohne Real Madrid noch genügend geben. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Spiel

DFB-Pokal
Dienstag, 28. Februar, 20.45 Uhr
SF Lotte - BVB
Spielplan | Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

28. Februar Sportfreunde Lotte - BVB
Viertelfinale im DFB Pokal
20.45
8. März BVB - Benfica Lissabon
Achtelfinale in der Champions League
20.45

 

BVB


Weitere Artikel: BVB »