DFB-Pokal
Bayer wohl mit Tah gegen den FC Bayern

Leverkusen hofft auf den Einsatz von Jonathan Tah. Foto: Soeren Stache (Soeren Stache)

Leverkusen (dpa) – Bayer Leverkusen kann im Halbfinale des DFB-Pokals am Dienstag (20.45 Uhr) sehr wahrscheinlich auf Jonathan Tah zurückgreifen.

«Ich habe die Hoffnung, dass er zur Verfügung stehen kann», sagte Trainer Heiko Herrlich. Fußballprofi Tah hatte am Samstag wegen muskulärer Probleme kurzfristig auf einen Einsatz gegen Eintracht Frankfurt (4:1) verzichten müssen. Bayer fehlen somit wohl nur die Langzeitverletzten Joel Pohjanpalo und Wendell. «Wir haben verschiedene Wehwehchen, aber ich bin optimistisch, dass wir mit der bestmöglichen Mannschaft auflaufen können», sagte Herrlich.

Gegen die bereits als Meister feststehenden Münchner rechnet sich der Coach des Tabellendritten durchaus eine Chance aus. «Morgen geht es um Leben und Sterben», sagte Herrlich. «Natürlich liegt keiner tot auf dem Platz, aber man stirbt sportlich. Und wir würden gerne noch ein paar Wochen weiterleben und zum Endspiel fahren.»

Pressekonferenz mit Herrlich auf Facebook-Seite von Bayer