Trainerwechsel
Ex-Preuße Horst Steffen übernimmt Chemnitzer FC

Preußen-Trainer Horst Steffen. (Foto: Schulte)

Chemnitz – Horst Steffen hat einen neuen Job. Der ehemalige Preußen-Trainer, beim SCP im Herbst 2016 entlassen, wird neuer Trainer beim Chemnitzer FC.

Am 4. Oktober 2016 wurde Horst Steffen beim SC Preußen Münster entlassen. Nach zehn Spieltagen war Schluss, der SCP steckte da tief im Tabellenkeller. Bis Ende Juni ist Steffen offiziell noch beim SCP unter Vertrag, aber zur neuen Saison übernimmt Steffen wieder einen Trainerposten in der 3. Liga.

Der Chemnitzer FC stellte Steffen am Mittwoch als neuen Trainer vor. Der CFC steht vor einem Neuanfang. In letzter Sekunde wurde die Zulassung erreicht, allerdings verlassen zahlreiche Spieler der Verein. Der Klub wird aber das Grundgerüst um Spieler wie Grote, Frahn oder Reinhardt halten - und setzt ansonsten auf talentierte jüngere Spieler.

Im August empfängt der CFC den FC Bayern München zum DFB-Pokalspiel.

 

3. Liga - Das sind die 20 Klubs