1_FC_Koeln Bayer 04 Leverkusen Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt FC Augsburg FC Bayern München FC Schalke 04 FSV Mainz 05 Hannover 96 HSV Hertha BSC SC Freiburg SV Werder Bremen TSG Hoffenheim RB Leipzig VfB Stuttgart VfL Wolfsburg

1. FC Köln
Frühere Köln-Manager Schmadtke wehrt sich gegen Vorwürfe

Jörg Schmadtke (r.) möchte nicht die alleinige Verantwortung für die Kaderplanung beim Ex-Verein 1. FC Köln übernehmen. Foto: Maja Hitij (Maja Hitij)

Köln/Düsseldorf (dpa) – Jörg Schmadtke hat nach seiner Trennung vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln am 23. Oktober 2017 alleinige Fehler bei der Kaderplanung bestritten.

«Es waren immer gemeinsame Entscheidungen, für die mehrere Menschen verantwortlich waren. Die sind nicht im stillen Kämmerlein gefällt worden», sagte der ehemalige FC-Geschäftsführer der Zeitung «Rheinische Post». Zudem sagte der 53-Jährige mit Blick auf Vorwürfe aus dem Kölner Umfeld: «Manchen hilft es, wenn sie einem den Schwarzen Peter zuschieben können.»

Dass sich seit der Sommerpause 2017 etwas im zuvor vier Jahre perfekten Innenverhältnis zum einstigen Kölner Trainer Peter Stöger geändert hatte, habe Schmadtke gespürt. Auf den Grund dafür sei er aber auch durch konkrete Nachfragen nicht gestoßen. «Und ich kann ja nur etwas ändern, wenn ich weiß, was ich falsch gemacht habe.»

Mitteilung "Rheinische Post"

 

Bundesliga


Weitere Artikel: Bundesliga »

WESTFALEN-TERMINE

Bundesliga
23. Spieltag
Schalke - Hoffenheim (17.2.)
Gladbach - BVB (18.2.)
2. Bundesliga
23. Spieltag
Heidenheim - Bochum (16.2.)
Bielefeld - Darmstadt (16.2.)
3. Liga
25. Spieltag
Münster - Rostock (16.2.)
Meppen - Paderborn (17.2.)
Lotte - Osnabrück (18.2.)
Regionalliga West
22. Spieltag
Gladbach II - BVB II (16.2.)
Aachen - Wiedenbrück (17.2.)
Rhynern - Wuppertal (17.2.)
Verl - Düsseldorf II (17.2.)
Rödinghausen - Erndtebrück (17.2.)
Wattenscheid - Uerdingen (18.2.)

Tippspiel