Die Akte FIFA & DFB
FIFA ermittelt gegen England-Profi Alli

Hat ein Disziplinarverfahren: Englands Alli Dele. Foto: Ina Fassbender (Ina Fassbender)

Berlin (dpa) – Der Fußball-Weltverband FIFA hat ein Disziplinarverfahren gegen den englischen Nationalspieler Dele Alli eingeleitet.

Der 21-Jährige vom Premier-League-Club Tottenham Hotspur hatte während des WM-Qualifikationsspiels der Three Lions gegen die Slowakei (2:1) im Londoner Wembleystadion den Mittelfinger gezeigt. Zuvor war ein erhoffter Freistoßpfiff ausgeblieben.

Nach Spielschluss versicherte Alli jedoch, dass die Geste in der 77. Spielminute nicht Schiedsrichter Clement Turpin aus Frankreich galt, sondern als Scherz mit Mitspieler Kyle Walker gemeint war. Die Fernsehbilder dokumentierten die Geste eindeutig.

 

Die Akte FIFA & DFB


Weitere Artikel: Die Akte FIFA & DFB »