Zurück zur Übersicht


Das Stadion am Hessenteich in Langendreer

SV Langendreer 04

Das Stadion am Hessenteich, unweit des S-Bahnhofs Bochum-Langendreer gelegen, erinnert an Zeiten, in denen sich die dort beheimatete Sportvereinigung Langendreer 04 als drittstärkste Fußball-Kraft in Bochum hinter den Bundesligisten VfL Bochum und SG Wattenscheid 09 positionieren konnte. 1983/84 spielte die SV 04, die in den 1920er Jahren sogar erstklassig gewesen war, eine Saison lang in der damaligen dritten Liga, der Amateur-Oberliga Westfalen. 1998 gelang dem Verein, bei dem über mehr als zwei Jahrzehnte der Bauunternehmer Louis Buderus als Vorsitzender und Sponsor wirkte, noch einmal der Sprung in die vierte Liga.

Danach folgte der Absturz bis in die Kreisliga B, von dem sich das Team aus dem Bochumer Osten nun langsam erholt. Immerhin hat sich die erste Mannschaft zuletzt wieder im soliden Mittelfeld der Kreisliga A etabliert. Vorbei sind allerdings die Zeiten, in denen die 04er für ein volles Haus am Hessenteich sorgten. Noch heute würden rund 7000 Zuschauer in dem Naturrasen-Stadion in Langendreer Platz finden, auf dessen Gelände auch ein Ascheplatz und die „Pappelwiese“ als Trainingsfeld zu finden sind. Die Renovierung des Areals kommt schrittweise voran. Die zum Teil überdachte Tribünenanlage ist unlängst saniert worden, spätestens im Jahr 2017 soll eine neue Flutlichtanlage installiert werden.

Gelegentlich avanciert die Bezirkssportanlage am Hessenteich auch noch zur großen Fußballbühne: 2011 war das Stadion in Langendreer offizielles Trainingsgelände während der Frauenfußball-Weltmeisterschaft, 2006 fand dort das Spiel zwischen Mexiko und Australien bei der Fußball-WM für Menschen mit Behinderung statt. Auch als Kino-Kulisse diente die Arena am Hessenteich: Regisseur Gil Mehmert drehte hier 2003 Szenen für seine Fußball-Fantasy-Komödie „Aus der Tiefe des Raumes“. 

(Text und Fotos: Jörg Laumann)
 

Das Stadion am Hessenteich

SV Langendreer 04
Das Stadion am Hessenteich

Erbaut: ca. 1963
Kapazität: ca 7.000
Eigentümer: Stadt Bochum
Flutlicht: Nicht vorhanden

Adresse: Am Leithenhaus 14, 44892 Bochum-Langendreer