Fußball-Mix
Die richtigen Fußballschuhe finden: so landen Sportenthusiasten einen Volltreffer

(Foto: dpa)

Fußball ist der Lieblingssport der Deutschen. Nicht nur auf dem Fußballplatz dreht sich alles ums runde Leder. Wer die Sportart jedoch aktiv betreiben möchte, sollte auf das richtige Equipment achten. Doch nicht nur das Trikot oder der Fußball selbst sollen dafür sorgen, dass das Fußballmatch eine runde Sache wird. Genauso wichtig sind die Sportschuhe.

Optimaler Sitz und sicherer Halt

Wer regelmäßig in seine Fußballschuhe schlüpft, sollte sich bei der Wahl des Schuhwerks ausreichend Zeit nehmen. Fußballschuhe müssen optimal sitzen und dem Fuß in jeder Situation sicheren Halt verleihen. Deshalb ist es sinnvoll, die Schuhe in Ruhe miteinander zu vergleichen. Jeder Hersteller zeichnet sich durch Modelle wie Adidas Originals durch eine spezielle Form aus. Die Verarbeitung des Materials variiert deutlich. Durch ausführliche Vergleiche ist es möglich, den Schuh zu finden, der wie maßgeschneidert für die eigene Fußform ist. Probetragen ist nicht nur erwünscht, sondern wird dringend empfohlen. Wer die Wahl des Schuhs besonders ernst nimmt, sollte im Schuhladen auch den ersten Kontakt zum Fußball nicht scheuen.

Langlebig, robust, hochwertig

Verarbeitung, Material, Langlebigkeit und Passform sollten höchsten Ansprüchen gerecht werden. Da die Schuhe durch regelmäßiges Training stark beansprucht werden, sollten die Schuhe durch Robustheit und Strapazierfähigkeit überzeugen. Dennoch darf die Bewegungsfreiheit der Füße nicht eingeschränkt sein. Doch die hohe Qualität hat ihren Preis. Haben Fußballer das richtige Modell und die passende Größe ausgewählt, hilft eine Bestellung im Internet dabei, bares Geld zu sparen. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, ob ein Internetkauf nach ersten Anproben eine mögliche Option ist.

Achtung vor Druckschmerz

Generell sollten sich Fußballer zu Herzen nehmen, dass eine optimale Passform wichtiger als das Design ist. Auf Dauer ist es deshalb wichtig, dass der Fußballschuh möglichst eng am Fuß sitzt und dessen Bewegungsfreiheit dennoch nicht eingeschränkt ist. Der Schuh sollte eng, aber nicht zu eng sitzen. Deshalb ist es fatal, wenn der Schuh bereits bei der ersten Anprobe Druckschmerz auslöst. Eine mögliche Option sind Fußballschuhe in Halbgrößen. Bei der Wahl der Sohle sollten Hobby- oder Profi-Fußballer bedenken, dass der Untergrund des Fußballtrainings die Beschaffenheit der Fußsohle maßgeblich beeinflusst. Stollenschuhe machen auf Rasenplätzen eine gute Figur. Schuhe für einen härteren Untergrund wie Schotter- oder Aschenplätze sollten mit Multinoppen ausgestattet sein. Wer überwiegend Hallenfußball betreibt, sollte mit Schuhen mit hellen, glatten Sohlen vorlieb nehmen. Ist die richtige Wahl getroffen, kann das Fußballmatch auch schon beginnen.