Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 17. Spieltag
Arminia Bielefeld II unterliegt Erndtebrück knapp

Fünf Tore, beste Unterhaltung - aber am Ende keine Punkte für Arminia Bielefeld II. Die "kleinen" Arminen unterlagen dem Spitzenreiter TuS Erndtebrück am 18. Spieltag der Oberliga Westfalen mit 2:3. Dabei sah es zur Halbzeit gar nicht danach aus...

Einen eiskalten Coup lieferte der Spitzenreiter TuS Erndtebrück am Sonntag ab. Oder sollte man sagen: Der Tabellenführer machte es unnötig spannend? Sicher ist: Vor 75 Zuschauern lagen die Gäste zur Halbzeit bei Arminia Bielefeld noch mit 0:2 zurück.

Arminia Bielefeld II war früh in Führung gegangen: Janik Brisch hatte in der 1. Spielminute das 1:0 besorgt. Und legte nach einer halben Stunde sogar das 2:0 nach.

Mit der komfortablen Führung ging es in die Pause. Aber dann erlebten die Arminen ihr persönliches blaues Wunder... Edon Viegas Do Amaral erzielte nach 56 Minuten das Anschlusstor, nur wenige Minuten später traf Yuki Miyazawa sogar zum 2:2. Das Spiel also wieder offen.

Nach 75 Minuten dann die Entscheidung: Marcel Andrijanic traf zum 3:2 für Erndtebrück und machte die Überraschung perfekt.

Mit dem Dreier in Bielefeld blieb Erndtebrück natürlich Spitzenreiter - jetzt mit fünf Punkten Vorsprung auf Rang 3. Bielefeld rangiert weiter auf Platz 13.

Am kommenden Wochenende erwartet Bielefeld II den SC Roland Beckum, Erndtebrück tritt bereits am Freitagabend beim SV Lippstadt an.

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »