Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 31. Spieltag
Wichtiger Sieg: ASC Dortmund gewinnt bei RW Ahlen

(Symbolfoto: Schulte)

Durch ein 3:1 holte sich der ASC 09 Dortmund drei Punkte bei Rot Weiss Ahlen. Ahlen war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. 

RWA nahm in der Startelf eine Veränderung vor und begann die Partie mit Mustapha statt Witt. Auch der ASC tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Simatos und Münzel für Schaffer und Seifert in der Startformation.

Pierre Szymaniak brachte ASC 09 Dortmund in der zwölften Minute in Front. Zur Pause behielt der Gast die Nase knapp vorn. Gleich nach dem Wiederanpfiff glich Guiliano Nieddu für Rot Weiss Ahlen aus (50.). Maximilian Podehl glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Dortmund (70./77.). Am Ende verbuchte der Ligaprimus gegen Ahlen die maximale Punkteausbeute.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei RWA noch ausbaufähig. Nur fünf von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Durch diese Niederlage fällt der Gastgeber in der Tabelle auf Platz zwölf.

Erfolgsgarant des ASC ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 65 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte Aplerbecker nur sechs Zähler. Rot Weiss Ahlen hat am Donnerstag Heimrecht und begrüßt TuS Haltern. Auf heimischem Terrain empfängt ASC 09 Dortmund im nächsten Match FC Schalke 04 U23.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »