Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 16. Spieltag
4:0 - Eintracht Rheine gewinnt deutlich gegen Arminia Bielefeld II

FC Eintracht Rheine... (Foto: Schulte)

Beim FC Eintracht Rheine gab es für die Zweitvertretung von Arminia Bielefeld nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 0:4. Rheine ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Während der Gastgeber in der Startaufstellung auf Kontinuität setzte, nahm die Arminia Veränderungen vor und schickte Ilg, Latifaj, Kaynak, Danner, Weigelt und Gaye für Rausch-Bönki, Rump, Binias, Lücke, Ridic und Mustafa auf den Platz.

132 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den FCE schlägt – bejubelten in der 35. Minute den Treffer von Philip Fontein zum 1:0. Bis zum Pausenpfiff blieb es dann bei der knappen Führung von FC Eintracht Rheine. Doppelpack für Rheine: Nach seinem ersten Tor (53.) markierte Timo Scherping wenig später seinen zweiten Treffer (57.). Viktor Braininger stellte in den Schlussminuten schließlich noch einen Treffer für den FCE sicher (83.). Am Ende kam FC Eintracht Rheine gegen den DSC zu einem verdienten Sieg.

Die Offensive von Rheine in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 30-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Auch DSC Arminia Bielefeld II gelang dies heute nicht besonders gut. Die drei Zähler katapultieren den FCE in der Tabelle auf Platz fünf.

Die Arminia musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der DSC insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Trotz der Niederlage bleibt DSC Arminia Bielefeld II auf Platz 14.

Während bei der Arminia derzeit mächtig Sand im Getriebe ist – in den letzten sechs Spielen holte man keinen Sieg – hat FC Eintracht Rheine mit 21 Punkten gut lachen. Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) reist Rheine zu FC Gütersloh, gleichzeitig begrüßt der DSC die Reserve von SC Paderborn 07 auf heimischer Anlage.

Datenquelle: Fussball.de