Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 23. Spieltag
FC Eintracht Rheine bittet zum Derby: SuS Neuenkirchen kommt

(Symbolfoto: Schulte)

Rheine – Derbyzeit am Delsen! Am Sonntag empfängt der FC Eintracht Rheine den Nachbarn SuS Neuenkirchen. Es geht für beide Tabellennachbarn um die Frage, wer in der Tabelle (und damit in der Region) vorne liegt...

Es steht ein „Sechs-Punkte-Spiel“ für FC Eintracht Rheine auf dem Programm. Zuletzt musste sich Rheine geschlagen geben, als man gegen Westfalia Rhynern die zehnte Saisonniederlage kassierte. Im letzten Spiel war für Neuenkirchen nur ein Unentschieden drin. Im Hinspiel hatte der FCE auswärts einen 4:1-Sieg davongetragen.

Der Gastgeber verlor in den letzten Wochen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte ein. Timo Scherping ist ein echter Erfolgsgarant bei FC Eintracht Rheine. Der Angreifer markierte in der laufenden Saison bereits neun Treffer.

SuS Neuenkirchen zeigt in der Offensive mit 40 geschossenen Toren große Qualität. In der Abwehr, die 38 Gegentreffer kassierte, gibt es indes Steigerungspotential. Die volle Punkteausbeute sprang für den Gast in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Sieben Erfolge, neun Unentschieden sowie sechs Pleiten stehen aktuell für Neuenkirchen zu Buche. SuS Neuenkirchen holte bisher nur 14 Zähler auf fremdem Geläuf. Neuenkirchen bekleidet mit 30 Zählern Tabellenposition sechs. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Datenquelle: fussball.de