Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 14. Spieltag
Vorschau: Eintracht Rheine gegen den SC Paderborn II - Bloß nicht verlieren...

(Foto: Schulte)

Am Sonntag trifft der FC Eintracht Rheine auf die Zweitvertretung des SC Paderborn 07. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Beim FC Brünninghausen gab es für Rheine am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:4-Niederlage. Den ersten Saisonsieg feierte dagegen Paderborn vor Wochenfrist gegen die Hammer SpVg (3:2 ).

Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des FCE ist deutlich zu hoch. 29 Gegentreffer – kein Team der Oberliga Westfalen fing sich bislang mehr Tore. Für den Gastgeber gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von neun Punkten aus sieben Heimspielen lässt doch Luft nach oben.

Zuletzt machte Eintracht Rheine etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte Rheine in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der FCE diesen Trend fortsetzen. Rheine muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Drei Siege, drei Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Rheine bei.

In der Verteidigung des SCP07 II stimmt es ganz und gar nicht: 27 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Die Auswärtsbilanz des Gasts ist mit zwei Punkten noch ausbaufähig. Nur einmal ging der SC Paderborn 07 II in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Paderborn belegt mit sechs Punkten einen direkten Abstiegsplatz.

Datenquelle: Fussball.de