Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 27. Spieltag
Keine Tore für Hammer SV und SV Lippstadt

Hamm – Das Nachbarschaftsduell zwischen der Hammer SV und dem SV Lippstadt endete torlos mit 0:0. Das "Hochsicherheitsspiel", das in der Vergangenheit schon oft von Auseinandersetzungen begleitet war, blieb vor 670 Zuschauern diesmal ruhig. 

Auf Tore warteten die 670 Zuschauer der Partie zwischen Hammer SpVg und SV Lippstadt 08 vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Das Hinspiel hatte Lippstadt mit 2:0 gewonnen.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete der Gastgeber mit einer Änderung. Diesmal begann Juka für Schmidt. Auch der SVL baute die Anfangsaufstellung auf zwei Positionen um. So spielten Kaldewey und Maiella anstatt Joswig und Serrone.

Torlos ging es in die Kabinen. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Ralf Schneider vom HSV den Platz. Für ihn spielte Alan Bezhaev weiter (54.). Schließlich pfiff Jörn Schäfer das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

Trotz eines gewonnenen Punktes fällt Hammer SpVg in der Tabelle auf Platz sechs. Die Spielvereinigung baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

SV Lippstadt 08 bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz neun. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen von Hamm und FC Brünninghausen. Lippstadt ist am kommenden Mittwoch zu Gast bei Sportfreunde Siegen.

Datenquelle: fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »