Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Geldsorgen
Oberligist SC Hassel meldet seine Mannschaft ab...

(Foto: Schulte)

Gelsenkirchen – Es deutet einige darauf hin, dass die Oberliga Westfalen einen zweiten Klub verliert. Auch der SC Hassel will seine erste Mannschaft abmelden - "sofort", wie es der Reviersport meldet.

Stadionserie: So sieht es im Stadion Lüttinghof aus

Erst vor wenigen Wochen hatte das einstige Spitzenteam TSV Marl-Hüls seine erste Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet. Jetzt hat es wohl auch den SC Hassel erwischt.

Wie der "Reviersport" berichtet, habe der Klub mit "sofortiger Wirkung" seine erste Mannschaft beim Spielleiter abgemeldet. Die Gründe sind so einfach wie schwerwiegend: Es ist kein Geld mehr da.

Hassel leidet wie die meisten anderen Amateurklubs unter veränderten Rahmenbedingungen. Zuschauer bleiben fern, Sponsoren leider auch. Das eine bedingt das andere.

Wie der "Reviersport" schreibt, gehe es um rund 40.000 Euro, die dem Klub derzeit in der Kasse fehlen. Peanuts im Vergleich mit Profiklubs, aber unerreichbare Hürden für einen Fünftligisten.

Die Mannschaft sei am Dienstagabend informiert worden, die Spieler dürften im Winter den Verein ablösefrei verlassen. Oberliga-Fußball gibt es nach Lage der Dinge am Lüttinghof wohl nicht mehr zu sehen.

Zuletzt hatte das Team bei Arminia Bielefeld II mit 1:5 verloren - und blieb mit nur vier Punkten auf zwölf Spielen Schlusslicht.

(Foto: Schulte)

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »