Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 18. Spieltag
Sportclub aus Hassel empfängt Marl-Hüls zum Rückrundenstart

(Foto: Schulte)

Am Sonntag trifft SC Hassel auf TSV Marl-Hüls. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der Sportclub aus Hassel auf eigener Anlage mit 0:1 FC Eintracht Rheine geschlagen geben musste. Jüngst brachte ASC 09 Dortmund Marl-Hüls die sechste Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Der TSV kam im Hinspiel gegen SC Hassel zu einem knappen 3:2-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?

Der Sportclub aus Hassel belegt momentan mit 25 Punkten den siebten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 19:19 ausgeglichen. Sechsmal ging der Gastgeber bislang komplett leer aus. Hingegen wurde siebenmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen.

Nach 17 gespielten Runden zieren bereits 31 Punkte das Konto von TSV Marl-Hüls und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Gasts stets gesorgt, mehr Tore als Marl-Hüls (41) markierte nämlich niemand in der Oberliga Westfalen. Die besten Torjäger des TSV sind Michael Smykacz, der bisher 14 Tore erzielte und Sebastian Westerhoff, der bereits elfmal traf.

In den letzten fünf Spielen schaffte SC Hassel lediglich einen Sieg. Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des Aufsteigers sein: TSV Marl-Hüls versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Viele Auswärtsauftritte von Marl-Hüls waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match beim Sportclub aus Hassel.

Datenquelle: fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »