Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 27. Spieltag
SC Paderborn II unterliegt Sprockhövel mit 2:4

(Foto: Schulte)

In einem torreichen Spiel unterlag der SC Paderborn II gegen Sprockhövel mit 2:4. In der Tabelle der Oberliga Westfalen bleibt der SCP auf Rang 12.

Während bei Paderborn diesmal Geurts, Gucciardo, Schindler und Itter für Safonov, Schallenberg, Lütkemeier und Mannek begannen, standen bei Sprockhövel Budde, Wasilewski, Gremme und Mißner statt Tchakoumi Essengue, Ritz, Muharremi und Buceto in der Startelf.

Jan-Steven Erisa musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Tim Mannek weiter. Janik Steringer schoss in der 30. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den SCP II. Den Freudenjubel des Gastgebers machte Maximilian Claus zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (31.). Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. Darryl Julian Geurts brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von SC Paderborn 07 II über die Linie (68.). Mit einem schnellen Doppelpack (73./74.) zum 3:2 schockte Patrick Adam Dytko Paderborn und drehte das Spiel. Xhino Kadiu stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für die TSG her (90.). Die 2:4-Heimniederlage des SCP II war Realität, als Schiedsrichter Stefan Tendyck die Partie letztendlich abpfiff.

In der Defensive drückt der Schuh bei SC Paderborn 07 II, was in den 44 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Trotz der Niederlage fällt Paderborn in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zwölf. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der SCP II deutlich. Insgesamt nur drei Zähler weist SC Paderborn 07 II in diesem Ranking auf.

Die Stärke von TSG Sprockhövel liegt in der Offensive – mit insgesamt 38 Treffern. Im Tableau hat der Sieg des Gastes keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz zehn. Sprockhövel beendet die Serie von vier Spielen ohne Sieg. Paderborn ist am Mittwoch (19:30 Uhr) bei FC Gütersloh zu Gast. Die TSG trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf TuS Haltern.

Datenquelle: fussball.de

 

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »