Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 18. Spieltag
SuS Neuenkirchen trifft auf Paderborn II

(Foto: Schulte)

Am Sonntag geht es für die Zweitvertretung von SC Paderborn 07 zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sechs Partien ist SuS Neuenkirchen nun ohne Niederlage. Neuenkirchen gewann das letzte Spiel und hat nun 24 Punkte auf dem Konto. Zuletzt kam Paderborn zu einem 2:1-Erfolg über Westfalia Rhynern. Tore waren zwischen beiden Mannschaften im Hinspiel Mangelware (0:0), nun hoffen die Fans auf Besserung.

Mehr als Platz acht ist für SuS Neuenkirchen gerade nicht drin. Der Gastgeber weiß sechs Siege, sechs Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite.

Im Tableau ist für den SCP II mit dem 15. Platz noch Luft nach oben. Zu den vier Siegen und fünf Unentschieden gesellen sich beim Gast acht Pleiten. In der Fremde ist bei SC Paderborn 07 II noch Sand im Getriebe. Erst neun Punkte sammelte man bisher auswärts. Insbesondere an vorderster Front liegt bei Paderborn das Problem. Erst 15 Treffer markierte der SCP II – kein Team der Oberliga Westfalen ist schlechter.

Neuenkirchen tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. SC Paderborn 07 II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler. Insbesondere den Angriff von SuS Neuenkirchen gilt es für Paderborn in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Neuenkirchen den Ball mehr als einmal pro Partie im Netz zappeln.

Datenquelle: fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »