Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 32. Spieltag
TSG Sprockhövel unterliegt gegen die Sportfreunde Siegen mit 0:3

(Foto: Schulte)

Die Sportfreunde Siegen siegten mit 3:0 gegen die TSG Sprockhövel.

Die TSG nahm in der Startelf eine Veränderung vor und begann die Partie mit Budde statt Tchakoumi Essengue. Auch Sportfreunde Siegen tauschte auf fünf Positionen. Dort standen Endo, Kaminishi, Sato, Valido und Dreisbach für Volk, Brusch, Filipzik, Wolf und Wüst in der Startformation.

Luigi Valido trug sich in der zwölften Spielminute in die Torschützenliste ein. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass Siegen mit einer Führung in die Kabine ging. Den Vorsprung baute der Gast dann in der Mitte der zweiten Hälfte aus. Masahiro Endo traf in der 58. Minute zum 2:0. Für ruhige Verhältnisse sorgte Björn Jost, als er das 3:0 für Sportfreunde Siegen besorgte (89.). Am Schluss gewann Sportfreunde gegen TSG Sprockhövel.

Nach allen 28 Spielen findet sich Sprockhövel in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der Oberliga Westfalen vorbereiten. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird der Gastgeber alles andere als zufrieden sein. Drei Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz. Die TSG schnitt insgesamt mäßig ab. Neun Siege und sechs Remis stehen 13 Niederlagen gegenüber.

Siegen steht nach allen Spielen auf Platz zwölf und befindet sich damit im unteren Mittelfeld. Sportfreunde Siegen verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen aus dieser Saison, in denen man zehn Punkte einsammelte. Am 21.05.2018 reist TSG Sprockhövel zur nächsten Partie zu Rot Weiss Ahlen. Am Mittwoch empfängt Siegen die Zweitvertretung von DSC Arminia Bielefeld.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »