Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 33. Spieltag
Vorschau: TSV Marl-Hüls erwartet FC Eintracht Rheine

(Foto: Schulte)

Diese Woche ist FC Eintracht Rheine zu Gast. Es steht ein „Sechs-Punkte-Spiel“ für TSV Marl-Hüls auf dem Programm. Zuletzt spielte Marl-Hüls unentschieden – 1:1 gegen Hammer SpVg. Letzte Woche gewann Rheine gegen ASC 09 Dortmund mit 5:3. Damit liegt der FCE mit 53 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der TSV hatte im Hinspiel bei FC Eintracht Rheine die Nase klar mit 3:0 vorn gehabt.

Angesichts seiner guten Heimstatistik (9-3-4) dürfte TSV Marl-Hüls selbstbewusst antreten. Zu den 15 Siegen und acht Unentschieden gesellen sich beim Gastgeber neun Pleiten. 53 Punkte zieren das Konto von Marl-Hüls. Damit steht der TSV kurz vor Saisonende auf einem starken vierten Platz. Die Angriffsreihe von TSV Marl-Hüls lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 70 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen.

In den letzten fünf Spielen ließ sich Rheine selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Elfmal ging der Gast bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 16-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen fünf Punkteteilungen.

Insbesondere den Angriff von Marl-Hüls gilt es für den FCE in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der TSV den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Mit TSV Marl-Hüls spielt FC Eintracht Rheine gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Datenquelle: fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »