Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 31. Spieltag
Sportfreunde Siegen verspielen Führung gegen TuS Ennepetal

Die Sportfreunde Siegen trennten sich an diesem Sonntag vom TuS Ennepetal mit 2:2. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. 

Sportfreunde Siegen nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Zmitko und Geller statt Dogan und Dreisbach. Auch Ennepetal tauschte auf drei Positionen. Dort standen Nettersheim, Griffiths und El Youbari für Firat, Nadaner und Lahchaychi in der Startformation.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Okay Yildirim sein Team in der 28. Minute. Björn Jost erhöhte vom Elfmeterpunkt für Siegen auf 2:0 (32.). Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Brandon Lee Griffiths mit dem 1:2 für TuS Ennepetal zur Stelle (40.). Ein Tor mehr für Sportfreunde Siegen machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Mit einem Wechsel – Kyle Nuel kam für Florian Gerding – startete Ennepetal in Durchgang zwei. Das 2:2 des Gastes bejubelte Nils Nettersheim (63.). Letztlich gingen Siegen und TuS Ennepetal mit jeweils einem Punkt auseinander.

Sportfreunde Siegen baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Der Gastgeber bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 13. Durch den Teilerfolg verbessert sich Ennepetal im Klassement auf Platz elf. Am kommenden Mittwoch trifft Siegen auf Hammer SpVg (19:30 Uhr), TuS Ennepetal reist tags darauf zu SV Lippstadt 08 (17:30 Uhr).

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »