Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 13. Spieltag
Westfalia Herne gewinnt das Spitzenduell gegen Schalke II

(Foto: Schulte)

Am Sonntag trafen der SC Westfalia Herne und der FC Schalke 04 II aufeinander. Das Match entschied Herne mit 2:0 für sich.

Schalke startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Faletar und Alawie für Reese und Klingenburg. Auch der SCW stellte um und begann mit Dzaferoski, Onucka, Rößler und Teichmöller für Haar, Ferati, Kurtovic und Klaas.

In der 21. Minute fiel der Führungstreffer für SC Westfalia Herne durch ein Eigentor. Bis zum Pausenpfiff blieb es dann bei der knappen Führung des Gasts. Zum Seitenwechsel ersetzte Sören Ahlers vom S04 seinen Teamkameraden Denis Wieszolek. Bei Herne kam Robin Klaas für Dino Dzaferoski ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (69.). Klaas beförderte das Leder zum 2:0 des SCW über die Linie (75.). Am Ende nahm die Westfalia aus Herne bei FC Schalke 04 U23 einen Auswärtssieg mit.

Schalke baute die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus. Der Gastgeber hat auch nach der Pleite die dritte Tabellenposition inne.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte SC Westfalia Herne deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist Herne in diesem Ranking auf. Durch den Erfolg rückt der SCW auf die fünfte Position der Oberliga Westfalen vor. 

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »