Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Positive Signale
Westfalia Rhynern darf wieder auf die Regionalliga-Zulassung hoffen

Die Evora-Arena in Hamm bekommt eine Stehplatztribüne für Gästefans. Und Rhynern dadurch die Regionalliga-Zulassung? (Foto: Schulte)
1

Hamm – Westfalia Rhynern darf wieder auf die Zulassung für die Regionalliga hoffen. Nach einem Austausch zwischen Verein und Verband gibt es "veränderte Vorzeichen". Auch die Stadt Hamm zeigt sich guter Dinge, dass die Westfalia in der kommenden Saison viertklassig Fußball spielen darf.

Westfalia Rhynern darf hoffen. Nachdem am Donnerstag vergangener Woche die Zulassung für die Regionalliga West durch den Westdeutschen Fußballverband verwehrt wurde, haben sich die Vorzeichen nach einem Treffen zwischen Klub und Verband am Montag offenbar verändert. Gegenüber dem Westfälischen Anzeiger sagt Manfred Schnieders: "Es gibt veränderte Fakten. Das sieht jetzt alles viel konkreter aus". 

Damit meint der Fußball-Ausschussvorsitzende des Westdeutschen Fußballverbandes die Baumaßnahmen an der Hammer Evora-Arena. Diese ist bislang nicht tauglich, um Viertligapartien auszutragen. Sie soll es aber bis zum Start der kommenden Spielzeit sein. Mittlerweile liegt dem Verband eine Baugenehmigung für die Errichtung einer Stehplatztribüne für auswärtige Fans vor. Die Finanzierung hatte die Stadt Hamm schon im Vorfeld zugesagt. Offenbar hatte das dem Verband aber nicht ausgereicht.

Gegenüber westline betonte ein Stadtsprecher am Montagnachmittag: "Wir haben am vergangenen Donnerstag in einem Schreiben an den Verband (formal auf dem Weg über Westfalia Rhynern) nach Rücksprache mit der Westfalia noch einmal schriftlich bestätigt, dass die erforderlichen Baumaßnahmen bis Anfang August rechtzeitig zum 1. Spieltag durchgeführt werden und damit aus Sicht der Stadt mit Abschluss der Baumaßnahmen die Unbedenklichkeit bescheinigt werden kann."

Neben dieser Willenserklärung liegen dem Verband nun auch Fakten vor. Und damit dürfte Rhynern eine verbesserte Aussicht auf die Teilnahme an der Regionalliga haben. Der Verband möchte sich zu Gesprächsinhalten jedoch zur Zeit nicht äußern. Bis Freitag nun soll eine Entscheidung fallen. Vorerst geht der Krimi also weiter. Die Chancen auf ein Happy-End haben sich dabei aber deutlich vergrößert...

 


Lade Forenbeiträge...

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »