Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 28. Spieltag
Westfalia Rhynern verliert Spitzenspiel gegen Lippstadt mit 1:3

Nur rund 250 Zuschauer passen auf die überdachte Tribüne. (Foto: Schulte)

Rhynern – Westfalia Rhynern hatte die Chance, auf einen Aufstiegsrang zu springen - aber das Verfolgerduell ging am Ende gegen den SV Lippstadt mit 1:3 verloren.

SV Lippstadt 08 kam am Ostermontag zu einem 3:1-Erfolg gegen Westfalia Rhynern. Im Duell zweier gleich starker Mannschaften hatte Lippstadt das bessere Ende auf seiner Seite. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 2:2-Remis getrennt.

Die Formation des letzten Spiels stellte Westfalia Rhynern diesmal auf zwei Positionen um. Für Cieslak und Kleine spielten Neumann und Kleine. Bis zur ersten personellen Änderung, als Leon Gensicke Salvatore Gambino ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (67.). In den 90 Minuten war Lippstadt im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als Rhynern und fuhr somit einen 3:1-Sieg ein.

Die gute Bilanz von Westfalia Rhynern hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der Gastgeber bisher 15 Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen. Trotz der Niederlage bleibt Rhynern auf Platz drei.

Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der SVL nur sechs Zähler. Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich SV Lippstadt 08 in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Lippstadt trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf SuS Neuenkirchen.

Datenquelle: fussball.de

Alle westline-Texte zur Oberliga Westfalen auf Facebook abonnieren!

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »