Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 17. Spieltag
1:0 bei Borussia Mönchengladbach II - Viktoria Köln weiter auf Siegeszug

Viktoria Köln trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach U23 davon. Den großen Hurra-Stil ließ die Viktoria vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Borussia Mönchengladbach U23 begann die Partie mit zwei neuen Gesichtern in der Anfangsformation. Für Simakala und Nicolas waren Hiemer und Makridis dabei. Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Auf ein Tor warteten die Zuschauer noch bis zur 58. Minute, als Tobias Willers zum 1:0 für die Viktoria traf. Als Schiedsrichter David-Markus Koj die Begegnung beim Stand von 1:0 letztlich abpfiff, hatte Viktoria Köln die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei Gladbach. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier. Der Gastgeber rutscht mit dieser Niederlage auf den zehnten Tabellenplatz ab.

Die Offensivabteilung der Viktoria funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 42-mal zu. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird Viktoria Köln die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen. Die Saison der Viktoria verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Viktoria Köln nun schon elf Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte. Die Viktoria behauptet nach dem Erfolg über Borussia Mönchengladbach U23 den zweiten Tabellenplatz. Am Dienstag empfängt Gladbach Wuppertaler SV. Viktoria Köln tritt am Samstag bei SC Verl an.

Datenquelle: Fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »