Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West
Alemannia Aachen muss erneut Insolvenz anmelden

Der Tivoli in Aachen.

Aachen – In der Regionalliga West gab es am Dienstag beunruhigende Nachrichten: Alemannia Aachen hat beim Amtsgericht einen Insolvenzantrag eingereicht.

Seit Jahren kämpft Alemannia Aachen mit seinen Finanzen - und bis heute sind die Folgen des Stadionbaus für den Klub spürbar. Jetzt hat es Aachen erneut erwischt: Geschäftsführung und Aufsichtsrat der "Alemannia Aachen GmbH" haben beim Amtsgericht einen Insolvenzantrag gestellt. Der Schritt sei notwendig geworden, weil  Verhandlungen mit möglichen Investoren nicht erfolgreich waren. "Trotz intensivster Bemühungen", wie es heißt.

Zugleich erklärte der Aufsichtsrat der GmbH seinen Rücktritt.

Die Mitteilung des Klubs liest sich aber auch als Vorwurf an die eigenen Fans. Die hätten mit ihrer "nach wie vor ablehnenden Haltung" gegenüber möglichen Investoren dazu beigetragen, dass die Option "Rückkehr in den Profifußball" gescheitert sei. Eine bemerkenswerte Aussage.

Nicht der einzige Grund, allerdings. Es habe zudem "Rechtsunsicherheit" in Steuerfragen gegeben, die einen Einstieg von Investoren verhindert habe.

Für Alemannia ist es ein weiterer Nackenschlag. Der Klub war vor 10 Jahren nach einem Bundesliga-Intermezzo wieder abgestiegen, geriet 2009 in finanzielle Schwierigkeiten durch den Bau des neuen Stadions - und musste schon damals von der Stadt Aachen mit einer Bürgschaft gerettet werden. Im Sommer 2013 stieg Alemannia Aachen in die Regionalliga ab. Gleich zweimal bestrafte der DFB die Alemannia schon in dieser Abstiegs-Saison mit einem Punktabzug (insgesamt fünf Punkte), weil der Klub im Zulassungsverfahren Verstöße begangen hatte, dann ein Darlehen aus dem DFB-Kautionsfond nicht rechtzeitig zurückgezahlt hatte.

Wirtschaftliche Probleme gehörten seitdem zum "guten Ton" bei der Alemannia und haben den Klub nun erneut eingeholt.

Der Insolvenzantrag wird Alemannia nun erneut 9 Punkte Abzug kosten - damit rutscht der Klub ins untere Tabellendrittel. Eine echte Aufstiegschance hatte Alemannia allerdings auch derzeit nicht. Mit 9 Punkten Rückstand auf Viktoria Köln und Platz 4 waren die Ambitionen gedämpft...

Der Tivoli in Aachen.

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »