Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 34. Spieltag
Fortuna Düsseldorf II und Rot-Weiss Essen gehen Unentschieden auseiander

Rot-Weiss Essen kam im Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf U23 trotz Favoritenrolle nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Die Fortuna zog sich gegen Essen achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. 

Im Vergleich zum letzten Spiel startete Fortuna Düsseldorf U23 mit einer Änderung. Diesmal begann Lucoqui für Galle. Auch Rot-Weiss Essen baute die Anfangsaufstellung auf zwei Positionen um. So spielten Platzek und Becker anstatt Unzola und Tomiak.

319 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Fortuna schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Tarsis Bonga zum 1:0. Zur Pause behielt der Gastgeber die Nase knapp vorn. Zunächst blieb es beim Status quo. In der 69. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Robin Urban spielte Dennis Malura bei Essen weiter. Kurz vor Ultimo war noch Timo Becker zur Stelle und zeichnete für das erste Tor des Gastes verantwortlich (86.). Die 1:1-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als Schiedsrichter Benjamin Schäfer die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Die Abwehr von Fortuna Düsseldorf U23 war in dieser Saison mitunter ein Torso, was die insgesamt 59 Gegentreffer untermauern. Fünf Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz der Fortuna der nun abgeschlossenen Saison. Fortunen ist in dieser Spielzeit mit einem blauem Auge davon gekommen. Die magere Ausbeute von zehn Siegen, sechs Remis und 18 Pleiten reichte für den Klassenerhalt. Kaum einmal wurde Fortuna Düsseldorf U23 den eigenen Erwartungen in dieser Saison gerecht. Am Ende wusste die Fortuna den Abstieg nicht zu verhindern.

Die Abwehr des RWE stand im Saisonverlauf ligaweit für gehobene Qualität. Die lediglich 43 Gegentreffer sind ein sehr guter Wert. Der Traditionsverein kann zufrieden auf die Endphase der Saison schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon sieben Spiele zurück. Was für Rot-Weiss Essen bleibt, ist eine durchwachsene Saisonbilanz. Zwölf Siegen und 13 Remis stehen neun Pleiten gegenüber. Essen steht nach allen Spielen auf Platz zehn und befindet sich damit im unteren Mittelfeld.

Datenquelle: Fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »