Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 30. Spieltag
Der KFC Uerdingen gewinnt 2:0 beimTuS Erndtebrück

(Foto: Schulte)

Mit 0:2 verlor der TuS Erndtebrück am vergangenen Samstag zu Hause gegen den KFC Uerdingen. 

Erndtebrück nahm in der Startelf eine Veränderung vor und begann die Partie mit Rösch statt Konate. Auch der KFC Uerdingen tauschte auf einer Position. Musculus stand für Reichwein in der Startformation.

In Durchgang zwei hatte sich keines der beiden Teams besonders hervorgetan, als Gunnar Niemann in der 58. Minute für Armend Kabashi eingewechselt wurde. In der 63. Minute stellte der KFC Uerdingen personell um: Per Doppelwechsel kamen Johannes Dörfler und Jan Holldack auf den Platz und ersetzten Maximilian Beister und Christian Müller. Am Ende hieß es für den Tabellenführer: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg beim TuS.

Nach 28 absolvierten Begegnungen nimmt TuS Erndtebrück den 16. Platz in der Tabelle ein. Der Gastgeber musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Erndtebrück insgesamt auch nur fünf Siege und acht Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Im Angriff weist der TuS deutliche Schwächen auf, was die nur 25 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden vom KFC Uerdingen ist die funktionierende Defensive, die erst 20 Gegentreffer hinnehmen musste. Seit elf Begegnungen hat Krefelder FC Uerdingen 05 das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Nächster Prüfstein für TuS Erndtebrück ist auf gegnerischer Anlage 1. FC Köln U23 (Samstag, 14:00 Uhr). Einen Tag später misst sich der KFC Uerdingen mit Fortuna Düsseldorf U23.

Datenquelle: Fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »