Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 34. Spieltag
Niederlage gegen Wegberg-Beeck: Der TuS Erndtebrück geht mit einer Niederlage

(Foto: Schulte)

Nach 90 Minuten im letzten Match der Saison verlor der TuS Erndtebrück 1:4 und verließ den Platz wie so oft in dieser Saison ohne Punkte. 

Der TuS nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Hilchenbach und Saka statt Kadiata und Zeller. Auch FC Wegberg-Beeck tauschte auf drei Positionen. Dort standen Zabel, Hasani und Fäuster für Post, Kraus und Hunold in der Startformation.

Shpend Hasani trug sich in der siebten Spielminute in die Torschützenliste ein. Thomas Lambertz versenkte die Kugel zum 2:0 für Wegberg-Beeck (23.) Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der Gast mit einer Führung in die Kabine ging. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Stefan Valentini von TuS Erndtebrück den Platz. Für ihn spielte Mehdi Reichert weiter (52.). Vor 150 Besuchern gelang Reichert in der 62. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 für Erndtebrück. Simon Küppers beförderte das Leder zum 3:1 von FC Wegberg-Beeck über die Linie (65.). Joshua Holtby überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:1 für Wegberg-Beeck (86.). Letztlich feierte FC Wegberg-Beeck gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Big Points und trug einen Sieg davon.

Im Angriff des TuS wehte in diesem Fußballjahr ein laues Lüftchen, was die lediglich 28 erzielten Treffer dokumentieren. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird TuS Erndtebrück so unzufrieden wie mit dem gesamten Saisonverlauf sein. Drei Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz. Erndtebrück ist in dieser Spielzeit mit einem blauem Auge davon gekommen. Die magere Ausbeute von sechs Siegen, acht Remis und 20 Pleiten reichte für den Klassenerhalt. Nach allen 34 Spielen steht der TuS auf dem 17. Tabellenplatz.

Mit dem dürftigen Torverhältnis von 37:78, das die Defizite im Angriff und in der Defensive klar wiedergibt, geht für Wegberg-Beeck eine enttäuschende Spielzeit vorüber. Die Verantwortlichen von FC Wegberg-Beeck werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal sieben Siege und sieben Remis brachte Wegberg-Beeck zustande. Demgegenüber stehen satte 20 Niederlagen. Nach 34 absolvierten Begegnungen nimmt FC Wegberg-Beeck den 16. Platz in der Tabelle ein.

Datenquelle: Fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »