Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Giannikis geht im Sommer
Rot-Weiss Essen ist wieder auf der Suche nach einem Trainer

(Foto: dpa)

Essen – Erst im Oktober hat Argirios Giannikis das Traineramt bei Rot-Weiss Essen übernommen. Doch am Ende der Saison ist schon wieder Schluss. Der Übungsleiter hat den Vereinsverantwortlichen mitgeteilt, dass er den bis zum Saisonende datierten Vertrag nicht verlängern wird.

Rot-Weiss Essen befindet sich schon wieder auf Trainersuche. Argirios Giannikis hat den Posten zwar erst im Oktober von Sven Demandt übernommen, doch am Saisonende ist die Zusammenarbeit zwischen Klub und Trainer schon wieder beendet.

Zwar hatte RWE große Hoffnungen, Giannikis auch über das Saisonende hinaus zu halten, doch daraus wird nichts. Der Trainer hat den Vereinsverantwortlichen mitgeteilt, seinen bis zum Saisonende datierten Vertrag nicht zu verlängern.

"Mir ist die Entscheidung alles andere als leicht gefallen – weil ich wahnsinnig gerne Trainer von Rot-Weiss Essen und dieser Mannschaft bin. Aber nach reiflicher Überlegung habe ich mich trotzdem dazu entschieden, dass ich nach Ablauf meines Vertrags eine andere Möglichkeit wahrnehmen will", so Giannikis in der Pressemitteilung dazu.

Darin kommt auch der Direktor Sport Senioren von RWE zu Wort. Jürgen Lucas sagt zur Trennung im Sommer: "Wir haben bereits sehr intensiv sowohl die Vertragsverlängerungsgespräche als auch die gemeinsamen Planungen für die neue Saison vorangetrieben, deshalb hat für uns absolut nichts auf eine Trennung zum Saisonende hingedeutet. Letztendlich hat er sich für einen höherklassigen Verein entschieden und das müssen wir akzeptieren. Unabhängig davon werden wir intern schnellstmöglich die Gesamtsituation hinsichtlich aller zu beachtenden Aspekte bewerten. Diese Analyse beinhaltet selbstverständlich auch den Auswahl-Prozess eines geeigneten Chef-Trainers für die kommende Saison."

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »