Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 16. Spieltag
SC Wiedenbrück und SC Verl trennen sich torlos Remis

(Foto: Schulte)

Auf Tore warteten die Zuschauer in der Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und dem SC Verl vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelt sich auch im Ergebnis wider.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Daniel Brinkmann das Spielfeld in der 65. Minute für Antonyos Celik verließ. Nachdem auch die zweite Hälfte ohne Tore verstrichen war, trennten sich der SCW und der SCV schließlich mit einem torlosen Unentschieden.

SC Wiedenbrück baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Wiedenbrück geht mit nun 25 Zählern auf Platz vier in die Winterpause.

Die Verteidigung von SC Verl wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 16-mal bezwungen. Seit neun Begegnungen hat Verl das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Der SCV bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz acht. Während der SCW am nächsten Freitag (19:30 Uhr) bei Krefelder FC Uerdingen 05 gastiert, duelliert sich SC Verl am gleichen Tag mit SV Rödinghausen.

Datenquelle: Fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »