Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 34. Spieltag
1:1 zwischen RW Oberhausen und SG Wattenscheid

Rot-Weiß Oberhausen und die SG Wattenscheid 09 trennen sich zum Saisonausklang mit einem 1:1-Remis. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Im Hinspiel war kein Sieger ermittelt worden. Damals hatten sich die Mannschaften mit 0:0 getrennt.

Der RWO startete mit drei Veränderungen in die Partie: Heber, Kurt und Serdar für Lorch, Schikowski und Hermes. Auch die SG09 stellte um und begann mit Scharbaum, Tunga Malanda, Langer, Glowacz, Schneider und van Santen für Zimmermann, Obst, Canbulut, Demircan, Jakubowski und Tumbul.

1.825 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Rot-Weiß Oberhausen schlägt – bejubelten in der neunten Minute den Treffer von Maik Odenthal zum 1:0. Steve Tunga Malanda war zur Stelle und markierte das 1:1 von SG Wattenscheid 09 (39.). Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. In Durchgang zwei hatte sich keines der beiden Teams besonders hervorgetan, als Robert Fleßers in der 56. Minute für Can Serdar eingewechselt wurde. Der Schlusspfiff durch Niklas Dardenne setzte allen Hoffnungen auf weitere Treffer ein Ende. Es blieb letztlich bei der Punkteteilung.

Der Angriff von Oberhausen kam in dieser Saison nur bedingt zur Entfaltung, was die durchschnittliche Ausbeute von 50 Treffern unter Beweis stellt. Der Gastgeber verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen aus dieser Saison, in denen man elf Punkte einsammelte. Die Saison lief für den RWO mittelmäßig, was sich aus der Bilanz von 13 Erfolgen, elf Unentschieden und zehn Niederlagen ablesen lässt. Zum Abschluss der Saison rangiert Rot-Weiß Oberhausen auf dem neunten Platz.

Die Spiele von Wattenscheid in dieser Saison sorgten für hohen Unterhaltungswert. Während der Gast vorne 58 Mal ins Schwarze traf, präsentierte sich die Hintermannschaft mit 52 Gegentreffern anfällig. Was für die SG09 bleibt, ist eine durchwachsene Saisonbilanz. Zwölf Siegen und neun Remis stehen 13 Pleiten gegenüber. SG Wattenscheid 09 läuft am Ende der Saison auf Platz elf im unteren Mittelfeld ein.

Datenquelle: Fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »