Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

DFB-Pokal-Quali gegen Erndtebrück
Spiel des Jahres für Wattenscheid: Toku hofft auf Fan-Unterstützung

(Foto: Schulte)
1

Die SG Wattenscheid 09 will ihre ohnehin schon gute Saison krönen – mit einem Sieg am Pfingstmontag (15 Uhr, Lohrheidestadion) gegen die TuS Erndtebrück. Im Erfolgsfall dürfte die Mannschaft von Farat Toku zum zweiten Mal in Folge am DFB-Pokal teilnehmen.

Das Spiel im westline-Liveticker

Wer die SG Wattenscheid 09 vor fast genau einem Jahr zum Endspiel des Westfalenpokals nach Ahlen begleitet hat, traute seinen Augen kaum. Denn eigentlich hat man beim früheren Bundesligisten schon große Mühe, überhaupt Zuschauer ins heimische Lohrheidestadion zu locken. Trotz guter Leistungen in den letzten Jahren lassen sich die Anhänger der SGW nur schwer bewegen, ihre Mannschaft zu unterstützen. Und plötzlich tauchten im Ahlener Wersestadion über 2.000 Wattenscheider auf, die anschließend die erste DFB-Pokal-Teilnahme seit elf Jahren bejubelten.

Das schreit natürlich nach einer Wiederholung – nicht in Ahlen, sondern im eigenen Stadion. Als bester westfälischer Regionalligist dürfen die 09er am Montag gegen den Oberligameister – die TuS Erndtebrück – um den letzten freien Platz im DFB-Pokal spielen. 

Gute Saison krönen

„Unsere Saison war bis hierhin schon überragend. Wir mussten unseren Kader fast vollständig neu aufstellen, hatten dafür nur einen Mini-Etat zur Verfügung. Und trotzdem haben wir den Klassenerhalt souverän geschafft und sind sogar das beste Team Westfalens geworden. Dieses Spiel haben wir uns einfach verdient“, lobt Trainer Farat Toku seine Mannschaft vor dem Saisonhighlight, das nicht nur sportlich, sondern auch finanziell extrem wichtig ist. Gelingt die Pokal-Quali, winkt eine satte Mehreinnahme. Ob davon auch bei den Spielern etwas davon ankommt, ist hingegen offen. Zur absoluten Unzeit gibt es wieder einmal Querelen hinter den Kulissen, versprochene Prämien sollen noch immer nicht vereinbart sein.

Doch Unruhe kann die Sportgemeinschaft nicht gebrauchen. Und so denkt Farat Toku im Vorfeld des Qualifikationsspiels lieber an die große sportliche Chance. Und setzt dabei natürlich auch auf die Fans: „Wir haben im letzten Jahr gesehen, wie fantastisch es ist, in den DFB-Pokal einzuziehen und danach auch dort zu spielen. Jeder Wattenscheider sollte ich fragen, ob er das noch einmal erleben möchte. Ich hoffe, dass auch diejenigen kommen, die wir länger nicht gesehen haben. Zuschauer und Mannschaft müssen sich gegenseitig hochpushen.“

Toku erinnert insbesondere an die Beinahe-Sensation in der ersten Runde gegen Zweitligist Heidenheim: „Der DFB-Pokal ist die absolute Krönung für uns, unsere Champions League. Meine Jungs wissen, wie es ist, dort zu spielen. Und das wollen sie wieder erreichen.“

 


Lade Forenbeiträge...

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »