Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 32. Spieltag
Joker Nebi rettet Sportfreunde Siegen einen Punkt

Am Samstag kam SV Rödinghausen bei Sportfreunde Siegen nicht über ein 1:1 hinaus. Siegen zog sich gegen Rödinghausen achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Im Hinspiel hatte sich Sportfreunde Siegen als keine große Hürde erwiesen und mit 0:3 verloren.

Der Gastgeber nahm in der Startelf drei Veränderungen vor und begann die Partie mit Hombach, Zeller und Kammerbauer statt Uyimwen, Nebi und Beier. Auch der SVR tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Schönwälder und Langemann für Paterok und Schlottke in der Startformation.

Ehe der Schiedsrichter die Akteure zur Pause bat, erzielte Stefan Langemann auf Seiten von SV Rödinghausen das 1:0 (43.). Mit der Führung für den Gast ging es in die Kabine. Als Azur Velagic in der 58. Minute für Lars Hutten auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. Arda Nebi, der von der Bank für Anthony Aristote Bafobusha kam, sollte für neue Impulse bei Siegen sorgen (63.). Die Fans des Schlusslichts unter den 295 Zuschauern atmeten auf, als Nebi in der 85. Minute zum 1:1-Ausgleich traf. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Selim Erk die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Gewinnen hatte bei Sportfreunde Siegen zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück. Der Aufsteiger sammelt weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 21 zusammen hat. Ansonsten stehen noch fünf Siege und sechs Unentschieden in der Bilanz. Sportfreunde bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 18. Mit erschreckenden 79 Gegentoren stellt Siegen die schlechteste Abwehr der Liga.

Siege waren zuletzt rar gesät bei Rödinghausen. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon sechs Spiele zurück. Kommende Woche tritt Sportfreunde Siegen bei Rot Weiss Ahlen an (Samstag, 14:00 Uhr), parallel genießt der SVR Heimrecht gegen SG Wattenscheid 09.

Datenquelle: fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »