Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Personalplanung
Sportfreunde Siegen: Beier verlängert, Kaminishi kommt neu dazu

(Foto: Ahlers)
1

Siegen – Die Sportfreunde Siegen bereiten sich weiter auf die Saison in der Oberliga Westfalen vor. Und haben Neugikeiten von der Personalfront. Marco Beier bleibt trotz Abstieg in Siegen und Ryo Kaminishi ist neu im Kreise der Sportfreunde.

Die Sportfreunde Siegen dürfen auch in der Oberliga weiter mit Marco Beier planen. Der 22-Jährige bleibt Teil des Teams. Darauf konnte er sich mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter sowie mit der sportlichen Leitung des Klubs verständigen. "Marco Beier war für uns eine Wunschpersonalie. Trotz seiner 22 Jahre hat er schon rund 60 Spiele im Seniorenbereich bestritten und eine gute Ausbildung beim 1. FC Köln genossen. Außerdem ist er variabel in der Viererkette einsetzbar, sehr kommunikativ und hat einen guten Draht zu seinen Mitspielern", freut sich Trainer Dominik Dapprich über die Nachricht.

Und auch Beier selbst zeigt sich glücklich mit seinem Verbleib bei den Sportfreunden: "Natürlich wollte ich sehr gerne hierbleiben. Ich bin sehr motiviert mit dieser jungen Mannschaft in der Oberliga etwas aufzubauen und freue mich darauf, dem Verein weiterhelfen zu können."

Neben Beier darf Siegen in Zukunft auch auf die Dienste von Ryo Kaminishi zählen. Der Japaner kommt von Hilal Maroc Bergheim. Der 28-Jährige hat einen Vertrag bis 2018 unterschrieben. Er ist im defensiven Mittelfeld zuhause. Trainer Dapprich zu dieser Personalie: "Ryo Kaminishi bringt Erfahrung aus der Ober- und Regionalliga mit. Er ist technisch sehr stark und ist mit einem guten Spielverständnis ausgestattet. Ich denke, dass er aufgrund seines Alters und seiner Erfahrung auf jeden Fall eine Verstärkung für unser Team sein wird."

 


Lade Forenbeiträge...

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »