SC Paderborn 07 auf Facebook

Unser Service... Alle SCP07-Artikel exklusiv auf Facebook

Wechsel nach England
Dennis Srbeny - Der SC Paderborn verliert seinen Top-Stürmer

Dennis Srbeny, hier mit Ball. (Foto: dpa)

Paderborn – Dennis Srbeny spielt ab sofort nicht mehr für den SC Paderborn. Der Angreifer wechselt für eine Millionensumme zu Norwich City in die zweite englische Liga.

Der englische Zweitligist Norwich City soll dem Tabellenführer der dritten Liga eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro für Srbeny geboten haben. Das berichtete das „Westfalen Blatt“. Der Stürmer hat bereits am Mittwoch nicht mehr am Training in Paderborn teilgenommen, sondern reiste stattdessen nach England.

Auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte wollte Steffen Baumgart den Wechsel aber noch nicht zu einhundert Prozent bestätigen. Doch wenige Minuten nach dem Ende des Mediengesprächs ließ der SC Paderborn die Katze aus dem Sack: "Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, profitieren aber in finanzieller Hinsicht enorm von diesem Transfer. Durch die Verpflichtungen von Phillip Tietz, Kwame Yeboah und Philipp Klement haben wir bereits zusätzliche Offensivkräfte gewonnen, die uns sofort weiterhelfen können. Wir wünschen Dennis für seinen weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg", erläutert Geschäftsführer Sport Markus Krösche

Sportlich wird der Transfer für den SCP dennoch nicht einfach zu verkraften sein: Mit neun Toren und elf Vorlagen in 15 Spielen ist Srbeny aktuell einer der besten Torjäger der dritten Liga. Finanziell aber wird der Wechsel dem Verein mehr als guttun. Der SCP schloss die letzte Saison mit einem Minus von 3,5 Millionen Euro ab. Das wurde in der letzten Woche bekannt. Bis zum Ende dieser Saison werden nach aktuellen Informationen weitere Millionen dazukommen. 

In der Mitteilung des Vereins kommt dann auch Chef-Trainer Steffen Baumgart noch einmal zu Wort: "Das ist ohne Frage ein Verlust für uns. Aber wir haben durch die jüngsten Verpflichtungen viel zusätzliche Qualität gewonnen, so dass wir den Abgang von Dennis kompensieren werden. Die neue Situation bietet neue Chancen für die Spieler, die bereits im Kader standen und vor einigen Tagen hinzugekommen sind. Ich bedanke mich bei Dennis für die außerordentlich gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Für die Zukunft wünsche ich ihm das Beste."

 

Nächstes Spiel

3. Liga, Saison beendet
Der SC Paderborn hat Sommerpause
-

SC Paderborn 07


Weitere Artikel: SC Paderborn 07 »