SC Paderborn 07 auf Facebook

Unser Service... Alle SCP07-Artikel exklusiv auf Facebook

1:3
Der SC Paderborn stolpert in Jena

Christia Strohdiek traf am Samstag ins eigene Tor. (Foto: Schulte)
1

Jena – Der SC Paderborn ist nicht unschlagbar. Das ist keine neue Feststellung. Allzu oft haben die Ostwestfalen in dieser Spielzeit aber noch nicht verloren. In Jena war es aber wieder einmal soweit. Der Tabellenführer unterliegt bei Carl Zeiss mit 1:3.

Der Tabellenführer der 3. Liga ist am Samstag gestolpert. Bei Carl Zeiss Jena muss der SC Paderborn eine 1:3-Niederlage hinnehmen.

Vor 5.000 Zuschauern hatte Christian Strohdiek in der 18. Minute den Torreigen eröffnet. Allerdings auf der falschen Seite, denn er traf ins eigene Tor. Unglücklich köpfte er eine Flanke ins kurze Eck. Der Start in einen Tag zum Vergessen für den SC Paderborn. Denn vier Minuten später klingelte es schon das nächste Mal im Kasten des Spitzenreiters.

Nach einem Freistoß fiel der Ball vor die Füße von Marius Grösch, der das 2:0 erzielte. Das war dann gleichzeitig auch der Pausenstand. 

Paderborn kam durch Marlon Ritter zwar zum Anschlusstreffer (63.), doch unmittelbar danach stellte Wolfram den alten Abstand wieder her (64.). In der Folge versuchten die Paderborner noch einiges, doch ins Spiel kamen sie nicht mehr zurück. So steht am Ende die zweite Niederlage der Saison zu Buche. An der Tabellenführung des SC Paderborn ändert jedoch auch die Schlappe nichts.

Tabelle

21. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1Magdeburg2034:181646
2Paderborn2047:242344
3Wiesbaden2040:172336
4Rostock2027:19834

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Spiel

3. Liga, 21. Spieltag
Chemnitzer FC - SC Paderborn
Samstag, 20. Januar, 14.00 Uhr

SC Paderborn 07


Weitere Artikel: SC Paderborn 07 »