SC Paderborn 07 auf Facebook

Unser Service... Alle SCP07-Artikel exklusiv auf Facebook

3. Liga, 20. Spieltag
SC Paderborn kommt gegen Halle nur zum 0:0

Fans in der Benteler-Arena. (Foto: Schulte)
1

Paderborn – Keine Tore in der Benteler-Arena: Der SC Paderborn kam gegen Halle am Freitagabend nur zu einem 0:0.

Es geht beim SC Paderborn nicht mehr so locker zu wie noch in den ersten Monaten der 3. Liga. Am Freitagabend blieb der SCP am Ende gegen Halle torlos. Chancen für den Sieg waren da, aber die Gastgeber setzten sich vor nur 5.400 Zuschauern eben nicht entscheidend durch.

Zumindest bis zum Samstag bleibt der SC Paderborn aber Tabellenführer. Dann spielt Magdeburg gegen Großaspach - gewinnt Magdeburg, fällt der SCP auf den zweiten Platz zurück.

Alles kein Drama, schließlich liegen die Schwarz-Blauen ja immer noch mindestens fünf Punkte vor dem Relegationsplatz. Aber die Lage war auch schon einmal komfortabler. Nur ein Sieg aus den jüngsten vier Spielen, das drückt zwar nicht wirklich auf die Weihnachtslaune, ist aber auch keine großartige Ausbeute.

Tabelle

21. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1Magdeburg2034:181646
2Paderborn2047:242344
3Wiesbaden2040:172336
4Rostock2027:19834

Vielleicht war es ja auch nur eine gewisse Unkonzentiertheit beim SC Paderborn. Am kommenden Dienstag steht das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den FC Ingolstadt an; das dürfte schon in den Köpfen herumspuken.

Paderborn kam ja trotzdem ganz gut in die Partie. Ein paar Szenen hier und da - eine der besten durch Lukas Boeder, der am Querbalken scheiterte. Aber auch Massih Wasseys Freistoß hätte fast einen Abnehmer gefunden. Und nein, nach 17 Minuten kein Elfmeter gegen Halle. Der Zweikampf zwischen Srbeny und Müller war nicht wirklich derart kritisch. Aber es wurden schon solche Elfer gepfiffen...

Halle hatte sich stabil formiert, das brachte den Spitzenreiter durchaus in Verlegenheit. Schön war's nicht immer, aber die Zeiten für "schön" sind in dieser 3. Liga ja auch rar.

Die Gäste hatten in Halbzeit 1 auch nur wenig Gelegenheiten, selbst aktiv zu werden. Mit viel Mühe könnte man Erik Zengas Schussversuch als Szene werten - aber der Ball flatterte dann ja doch reichlich weit am Tor der Gastgeber vorbei, Irgendwie typisch, dass ausgerechnet der Hallenser Baumgärtel mit einer riskanten Rückgabe den eigenen Torwart prüfte. Es blieb beim 0:0 zur Pause.

Sieg vergeben

Rein in die zweite Halbzeit. Das gleiche Bild im Grunde. Paderborn bemüht, Halle kompakt. Und erneut bekam der SCP seine Szenen. Christopher Antwi-Adjej setzte Ben Zolinski ein, doch dessen Volleyabnahme donnerte knapp am Pfosten vorbei. Nur wenige Minuten später die nächste Gelegenheit. Sebastian Schonlau per Kopf an die Latte - erneut!

Es war der letzte Höhepunkt. Denn irgendwie war die Luft raus. Paderborn tat sich am Ende doch zu schwer, um das Abwehrbollwerk der Gäste zu überwinden - und war in den entscheidenden Szenen eben nicht effektiv.

 

 


Lade Umfrage...

Spielplan

20.01.2018
Chemnitzer FC
14:00
SC Paderborn 07
Fortuna Köln
14:00
FC Carl Zeiss Jena
Hallescher FC
14:00
VfR Aalen
Karlsruher SC
14:00
SpVgg Unterhaching
SG Sonnenhof Großaspach
14:00
FC Hansa Rostock
SV Wehen Wiesbaden
14:00
VfL Osnabrück
Sportfreunde Lotte
14:00
FSV Zwickau
21.01.2018
SV Meppen
14:00
SC Preußen Münster
Werder Bremen II
14:00
FC Würzburger Kickers
22.01.2018
Rot-Weiß Erfurt
20:30
1. FC Magdeburg

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Spiel

3. Liga, 21. Spieltag
Chemnitzer FC - SC Paderborn
Samstag, 20. Januar, 14.00 Uhr

SC Paderborn 07


Weitere Artikel: SC Paderborn 07 »