SC Paderborn 07 auf Facebook

Unser Service... Alle SCP07-Artikel exklusiv auf Facebook

"Der SCP ist mein Baby"
Wilfried Finke ist wieder Präsident des SC Paderborn

Wilfried Finke hat sich erneut in einer Facebook-Gruppe des SC Paderborn zu Wort gemeldet. (Foto: firo sportphoto)
1

Paderborn – Lange hatte sich eine Rückkehr angekündigt, jetzt ist es offiziell: Wilfried Finke übernimmt wieder das Präsidentenamt beim SC Paderborn, das er erst im Sommer dieses Jahres an Martin Hornberger abgetreten hatte. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag begründete Finke seinen Schritt.

SC Paderborn bei westline auf facebook folgen

„Der Verein ist mein Baby. Der Verfall erschreckt mich persönlich sehr und aus diesem Grund übernehme ich die Verantwortung für die nähere Zukunft. Die Abteilung Attacke ist meine! Weitere Aufgaben haben wir untereinander aufgeteilt“, wird Finke von Vereinsseite aus zitiert. Es ist das Ende einer kurzen Auszeit für Finke, der zuvor zwischen 1997 und Mitte 2016 durchgängig an der Spitze der Liboristädter gestanden hatte. Die Lage besserte sich in den letzten Monaten rund um den SCP allerdings nicht, vielmehr droht gar der Abstieg in die Regionalliga West.

"In zwei Jahren zurück in die 2. Bundesliga"

Im Rahmen seines offiziellen Wiederantritts nahm Finke zunächst den Abstieg in die 3. Liga auf seine Kappe. „Ich übernehme Verantwortung für den Abstieg, aber verantworte mich auch für die glorreichen Zeiten des Vereins“, stellte Finke klar. Auch seine umstrittene Entscheidung, vor fast genau einem Jahr die Spieler Mahir Saglik, Srdjan Lakic sowie Daniel Brückner zu suspendieren, bezeichnete er als „übereilte“ Reaktion.

Gleichzeitig aber benannte er trotz der prekären Situation in der 3. Liga optimistische Ziele für die nahe bis mittelfristige Zukunft: „Wir müssen unsere Kräfte bündeln, um den Weg zurück in die 2. Bundesliga zu finden. Wir haben als Verein ein eindeutiges Ziel: Innerhalb von zwei Jahren wollen wir im bezahlten Fußball spielen, also aufsteigen.“

Aktuell befindet sich der SC Paderborn auf dem 18. Platz in der 3. Liga, die letzten sechs Spiele wurden allesamt nicht gewonnen. Abstiegskampf statt Aufstiegsrennen - das soll sich schnellstmöglich ändern. Daher werde auch über Kaderverstärkungen nachgedacht, wird Finke vom Klub zitiert.

Zum Thema: Stefan Emmerling – das ist der Neue beim SC Paderborn


Lade Umfrage...

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Spiel

3. Liga, 14. Spieltag
Carl Zeiss Jena - SC Paderborn
Samstag, 28. Oktober, 14 Uhr

SC Paderborn 07


Weitere Artikel: SC Paderborn 07 »