Der FC Schalke 04 auf Twitter & Facebook

Unser Service... Schalke-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_s04 und Facebook

Spieltags-Kommentar
Auf Schalke gibt es keine Ausreden mehr: Alle müssen liefern!

Mal wieder Zeit zum Jubeln? (Foto: dpa)
338

Der dritte Ligaspieltag der Saison steht an, doch auf Schalke stehen gefühlt wieder einmal alle Regler auf Null. Der Umbruch nach dem Umbruch nach dem Umbruch... Susanne Hein-Reipen wirft einen Blick auf die veränderte Situation rund ums Berger Feld und sagt, wer jetzt unbedingt liefern muss.

Nicht nur der bei Fans und Experten sehr kontrovers diskutierte Wechsel von Ex-Kapitän Benedikt Höwedes hat das Mannschaftsgefüge verschoben. Weitere Abgänge, Leihverträge und Degradierungen - der umstrittene Jungstar Donis Avdijaj muss sich bei Schalke II in der Westfalenliga fithalten - haben den in der Vorsaison 33 Köpfe zählenden Kader auf 18 Feldspieler plus 3 Torhüter schrumpfen lassen. 

Mit Burgstaller, Embolo, Caligiuri, Konoplyanka, Harit, McKennie, Bentaleb, Stambouli, Oczipka, Coke, Naldo, Insua und Langer wurde deutlich mehr als die Hälfte davon von Manager Christian Heidel verpflichtet, der dafür über 80 Millionen Euro ausgab. Von Vorgänger Horst Heldt sind noch die Leistungsträger Fährmann, Goretzka und Schöpf übrig, dazu Nastasic und di Santo und Eigengewächse wie Meyer, Kehrer und Reese. Verlängerungen mit Leistungsträgern wie Kolasinac und Goretzka konnte Heidel bislang nicht verbuchen. Der Kader trägt damit klar die Handschrift des Schalker Sportvorstandes, dem zudem sein direkt zu Anfang geäusserter Wunsch nach großzügigeren Funktionsräumen erfüllt wurde.

Auch Trainer Domenico Tedesco ist "Heidels Mann", nachdem der zunächst von ihm  hochgelobte und für eine Ablöse vom FC Augsburg losgeeiste Markus Weinzierl gründlich floppte. Für Heidel gilt daher als Erstes: Es gibt keine Ausreden mehr! Wenn auch diese Saison in die königsblaue Hose geht, kann er es nicht mehr auf angeblich unprofessionelle Bedingungen, Umstände und Hinterlassenschaften von Vorgänger Horst Heldt schieben.


Lade Umfrage...

Genauso in der Pflicht steht die Mannschaft. Die Zeiten, in denen sich regelmäßig über zehn Profis auf der Tribüne wiederfanden und dementsprechend mäßig begeistert waren, sind vorbei. Bei nur 18 Feldspielern wird trotz fehlenden internationalen Geschäfts jeder gebraucht, was nicht nur für ambitionierte Youngster wie Goretzka, Meyer oder Kehrer die Chance ist, sich der mehrfach eingeforderten Verantwortung gewachsen zu zeigen.

Auch die Verletztensituation gestaltet sich derzeit sehr erfreulich, Embolo und Coke stehen kurz vor ihrer Rückkehr auf den Platz, der zuletzt durch eine Prellung gehandicapte Burgstaller kann wieder voll mittrainieren. "Ohne die ganzen Verletzten ständen wir besser da" hat daher jedenfalls bis auf Weiteres ebenfalls ausgedient.

Noch ein wenig Welpenschutz genießt Trainer Domenico Tedesco, doch auch für ihn ist die Luft durch den für viele Fans unpassenden Umgang mit Höwedes dünner geworden. Den ohnehin nicht gerade strapazierfähigen Geduldsfaden des Schalker Umfeldes hat die ebenso mutige wie risikoreiche Entscheidung nicht verstärkt: Wenn Tedesco nicht bald zufriedenstellende Ergebnisse und wenigstens halbwegs ansehnlichen Fußball vorweisen kann, kommen seine Maßnahmen, den Kader deutlich und ohne Rücksicht auf Verdienste zu verkleinern, als Bumerang zurück.

Umgekehrt bieten die zahlreichen Risiken natürlich auch Chancen: Wenn die Mannschaft an die couragierte Leistung vom Auftaktspiel gegen RB Leipzig anknüpft und die Abgänge auffängt, gibt der Erfolg Heidel und Tedesco Recht und die Unterstützung der treuen Schalker Fans wird noch euphorischer ausfallen als sonst. Den Anfang für eine solche positive Spirale kann der FC Schalke 04 am Sonntag im Heimspiel gegen Aufsteiger VfB Stuttgart setzen...

Glückauf!

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 13. Spieltag
BVB - FC Schalke 04
Samstag, 25. November, 15.30 Uhr
Liga-Spielplan | Schalke-Spielplan
Kader | Schalke-Forum

Weitere Schalke-Termine

  derzeit keine weiteren Termine  

Tabelle

13. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern1230:82229
2Schalke 041216:10623
3RB Leipzig1220:15523
4M'gladbach1221:21021

FC Schalke 04